TSV Rudelzhausen

TSV Rudelzhausen gewinnt Turnier der Fvgg.

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 13.01.2014

SV Hörgertshausen unterliegt im Endspiel mit 1:4 – Gastgeber retten noch Platz sieben

Von Bernd Spanier
Mauern. Das Gammelsdorfer Hallenturnier für erste Mannschaften in der Sporthalle in Mauern gewann am Samstagabend hochverdient der TSV Rudelzhausen, der im Endspiel den SV Hörgertshausen mit 4:1 bezwang. Für die Gastgeber blieb nur der siebte Platz.

Die Fvgg. Gammelsdorf unterlag bereits im Auftaktspiel der DJK SV Furth knapp mit 3:4, dann gab es ein 2:2 gegen Attenkirchen und eine 2:6-Niederlage gegen den TSV Nandlstadt. So stand man nur im Platzierungsspiel gegen Bruckberg um Platz sieben. Beide Teams waren offensichtlich gefrustet und lieferten sich eine überharte Partie, bei der Schiedsrichter Ludwig Zistl alle Hände voll zu tun hatte. Die Stimmung in der Halle war aufgeladen und die zwei schnellen Tore der Bruckberger wurden von den Fans lautstark bejubelt. Doch die Fvgg. kam zurück und schaffte das 2:2. Von da an wurde es hart. Einen Freistoß nach Foul des Bruckberger Torwarts konnte die Fvgg. noch nicht verwerten. Aber nach einem schönen Dribbling ging Gammelsdorf mit 3:2 in Führung. Danach konnte Gammelsdorf lediglich mit dreifachem Foulspiel glänzen, doch die Freistöße von Bruckberg führten zu keinem Erfolg. Die Partie wurde nun immer ruppiger und Schiedsrichter Zistl stellte zuerst einen Gammelsdorfer und dann jeweils den „Zehner“ beider Teams vom Platz. Gammelsdorf brachte dann aber im Spiel zwei gegen drei Feldspieler den Sieg über die Runden.
Nicht so heiß ging es zwischen der Spvgg. Attenkirchen und dem TSV Moosburg im Spiel um Platz fünf zu Werke. Attenkirchen ging zweimal in Führung und die TSV-Reserve glich jeweils umgehend aus. So musste das Siebenmeterschießen am Ende entscheiden. Beide Teams trafen je einmal das Aluminium, da aber der Attenkirchner Keeper auch einmal hielt, war die Spvgg. am Ende Fünfter.

In der Vorrunde hatte Rudelzhausen mit 1:3 das Nachsehen gegen den SV Hörgertshausen. Der SV Hörgertshausen verlor überraschend mit 1:3 gegen den TSV Moosburg. während Rudelzhausen die Moosburger mit 3:1 bezwang. Beide ‚Teams besiegten dann jeweils Bruckberg mit 2:0 und standen in den Halbfinalspielen. Dort besiegte Rudelzhausen die DJK Furth nach Siebenmeterschießen mit 7:6 und Hörgertshausen ließ beim 5:2 Nandlstadt keine Chance. Im kleinen Finale behielt Nandlstadt mit 5:2 gegen Furth die Oberhand.
Das beste Spiel des Abends war auch das Endspiel, bei dem auch ansprechender Hallenfußball zu sehen war. Rudelzhausen war von Anfang an das spielbestimmende Team und ging verdient mit 1:0 in Führung. Dann verlegten sich die Rudelzhausener aufs Konterspiel, das sie mit besten Kombinationen beherrschten und so auf 2:0 und 3:0 erhöhten.

Hörgertshausen versuchte es mit Fernschüssen und kam mit einem abgefälschten Schuss zum 3:1, doch im Gegenzug stellte Rudelzhausen den 4:1-Endstand her