TSV Rudelzhausen

Ein Auftakt nach Maß

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 11.05.2013

38. TSV-Volksfest eröffnet – Heute kleine Preise, morgen Muttertagsüberraschung

Von Christine Hainzinger 

Rudelzhausen. Drei gezielte Schläge, so wie es ihm von erprobten Anzapfern empfohlen wurde, setzte TSV-Vorsitzender Wieland Scheer an Christi Himmelfahrt bei seiner Premiere zur Eröffnung des 38. TSV-Volksfestes. Auch seine erste Begrüßungsrede auf der Volksfestbühne meisterte der neue Vereinschef. Er und die vielen Helfer des TSV konnten sich über einen gelungenen Auftakttag freuen: Das schöne Wetter lockte viele Besucher und Ausflügler an. Heute und morgen ist beim Volksfest ebenfalls für ein gutes Programm gesorgt.

Von seiner Anziehungskraft hat das Volksfest am Eröffnungstag nichts verloren, gut gefüllt waren das Zelt und vor allem der Biergarten davor. Die ersten Vatertagsausflügler waren schon angekommen, als das erste Fass Bier noch gar nicht „offiziell“ angezapft war. 
Das hatte Wieland Scheer dann unter den Blicken der vielen Ehrengäste aber schnell „erledigt“. Darunter auch Landrat Michael Schwaiger, der Scheers Chef im Landratsamt ist. Volksfestfrei hatte der TSV-Vorsitzende am Freitag aber nicht. Ohne dass ein Spritzer danebenging, zapfte er mit drei Schlägen an. In seiner Begrüßung hob er dann vor allem das Engagement der über 50 freiwilligen Helfer hervor, die vor und während des Volksfestes Einsatz zeigen. Außerdem dankte er seinen Vorgängern im Amt, die ihn in seine Aufgaben eingeführt haben.

Bürgermeister Konrad Schickaneder zollte Scheer und dem TSV für die gelungenen Volksfestvorbereitungen Respekt, bevor er selber auf der Bühne hoheitliche Aufgaben übernahm. Denn_ nachdem heuer_ keine Hopfenkönigin zur Eröffnung des Volksfestes kommen konnte, dirigierte Schickaneder unter „Anfeuerung“ seiner politischer Kollegen selber den von den Abenstalern aufgespielten Marsch.

Nach dem Mittagsessen legten einige Volksfestbesucher eine „Erholungspause“ ein, gegen Abend füllte sich das Zelt aber wieder gut. Vor allem an der Bar war der Ansturm wieder enorm.

Gestern war es dann bei regnerischem Wetter nichts mit dem Biergarten, dafür stieg im Zelt der Unterhaltungsabend mit der Showband „Die Rottaler“. Heute ist von 15 bis 17.30 Uhr der „Nachmittag der kleinen Preise“, unter anderem gibt es in dieser Zeit das halbe Hendl und die Maß Bier jeweils für vier Euro. Um 18 Uhr beginnt der Tag der Betriebe, Vereine und Behörden mit musikalischer Unterhaltung von Helmut Schranner und seinen „Holledauer Musikanten“.
Bei der Verlosung gibt es außerdem reichlich Bier zu gewinnen.

Morgen gratuliert der TSV allen Mamas, die zum Mittagstisch kommen, mit einer Überraschung zum Muttertag. Ab 10 Uhr ist morgen Festzeltbetrieb mit Frühschoppen und Mittagstisch, dazu spielen die „Schlossberg Musikanten“ aus Tegernbach. Ab 17 Uhr übernimmt dann auf der Bühne die Band „mia san mia“ zum Volksfestfinale.