TSV Rudelzhausen

Bewährtes, Vereine und Geschenke für die Mütter

Bericht aus dem Wochenblatt vom 08.05.2013

Beim Volksfest in Rudelzhausen setzt man auf das gleiche, Rezept wie in den vorigen Jahren

An Bewährtem soll man festhalten. Und so läuft das Volksfest in Rudelzhausen nach dem Muster der Vorjahre ab. Es beginnt am Donnerstag, 9. Mai (Himmelfahrtstag) mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche für die verstorbenen Mitglieder des Sportvereins, der wie immer als Veranstalter auftritt. Ein Standkonzert mit den Abenstaler Musikanten und den Schlossberg- Musikanten schließt sich an.

Der Rathausplatz, auf dem gespielt wird, ist erst kürzlich neu errichtet worden. Von dort wird ein Festzug zum Volksfestplatz organisiert, wo das erste Fass angestochen werden soll. Ab 18 Uhr spielen die Holledauer Hopfareisser auf. Am Freitag
ist ab 16 Uhr Kindernachmittag, der Festzeltbetrieb beginnt um 17 Uhr. Abends kommt die Show-Band „Die Rottaler“ ins Festzelt und sorgt für Partystimmung.

einfach mal sein Glück versuichen: Kein Problem       Foto: kn

Auch das Volksfest in Rudelzhausen hat eine „Happy Hour“, genauer: Zweieinhalb Stunden. Der ,,Nachmittag der kleinen Preise“ ist am Samstag von 15 bis 17.30 Uhr. Ab 18 Uhr spielt Helmut Schranner mit seinen Holledauer Musikanten.

Zum Muttertag kommen die Schlossberg-Musikanten ein zweites Mal, und jede Mama bekommt ein Geschenk. Das Fest klingt ab 17 Uhr mit der Band „Mia san Mia“ aus. Das Volksfest in Rudelzhausen verdient diesen Namen nicht zuletzt wegen der Beteiligung vieler Vereine am Programm. So finden sich auf dem Vergnügungspark traditionell auch Stände der örtlichen Vereine, was dem ganzen Fest gut tut. — kn —

Die Bierzelte sind immer gut besucht   Foto: kn