TSV Rudelzhausen

Gehaltvoller Körbe

Bericht aus dem Freisinger Tagblatt vom Juli 2011

Rudelzhausener Taekwondoka für ihre Treue ausgezeichnet

Rudelzhausen – Ehrungen für langjährige Tätigkeit in der Taekwondo-Abteilung des TSV Rudelzhausen gab es anlässlich der Saisonabschlussfeier im TSV-Sportheim. Für 30 Jahre Zugehörigkeit zum Verein erhielt Astrid Chaluppa die Ehrennadel in Bronze der Bayerischen Taekwondo Union mit Urkunde und einen riesigen Geschenkkorb vom Verein.

„Sie war eine der ersten im Verein, immer aktiv und ist es auch heute noch“, betonte Abteilungsleiter Bernd Todtenbier. Immerhin schon 20 Jahre halten Lorenz Hölzl und Michaela Friedl den Kampfsportlern die Treue und erhielten dafür ebenfalls einen Geschenkkorb mit Urkunde.

Stefan Hobmaier und Susanne Michalek, die der Abteilung ebensolange treu sind, waren verhindert, doch Todtenbier wird den beiden ihre Auszeichnung ebenso wie die Geschenkkörbe bei nächster Gelegenheit überreichen.

Der Abteilungsleiter dankte besonders den Trainern, wobei er auf einen „Generationswechsel“ hinwies. So überreichte er an Joe und Sieglinde Zellner als ,Trainer der ersten Stunde“ ebenso je ein Präsent wie an die aktuellen Trainer Stefan Brummer, Michael Plenagl, Kim Todtenbier und Max Kottermair.    HERBERT FEIND

Langjährige Treue zeichnete die Teakwondo-Abteilung des TSV Rudlezhausen aus. So erhielten die Taekwondo-Kämpfer Lorenz Hölzl, Astrid Chaluppa und Michaela Friedl (v. l.) für ihre Vereinstreue Urkunden und Geschenkkörbe durch Abteilungsleiter Bernd Todtenbier (2.v.r,)   
Foto: Feind