TSV Rudelzhausen

Tennisjugend kürt Gemeindemeister

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 16. August 2010

59 Kinder und Jugendliche des SC und TSV messen sich bei Turnier 

Tegernbach. Zum Abschluss der Saison sind die Tennis-Gemeindemeisterschaften, die zwischen den Kindern und Jugendlichem des SCT und des TSV Rudelzhausen ausgespielt werden, ein fester Bestandteil des Spielplans. Heuer verlangte es aber großes Improvisationstalent von den Organisatoren des Turniers, denn die Spiele der sechsten Gemeindemeisterschaft mussten immer wieder wegen des anhaltenden Regens unterbrochen werden. Aber ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung“ kämpfte der Tennisnachwuchs des SCT und TSV um beste Platzierungen.

Während die „Tennisflöhe“ ihr Ballgeschick in Balanceübungen vor den Augen der stolzen Eltern unter Beweis stellen durften, maßen sich Kleinfeldspieler, Bambini, Mädchen, Knaben, Juniorinnen und Junioren in teils sehr anspruchsvollen und spannenden Spielen.

Respekt zollte auch Bürgermeister Konrad Schickaneder den sportlichen Leistungen der Jugend, der Bürgermeister hatte außerdem die Schirmherrschaft für die Meisterschaft übernommen und übergab eine Spende für die Abschlussfeier des SCT.

Hans Geil, Tennisabteilungsleiter des SCT, dankte allen Helfern, die zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen hatten, ehe die neuen Tennis-Jugendgemeindemeister der einzelnen Altersklassen gekürt wurden. Es siegten Dominik Plachetka ( „Flöhe“), Julia Bauer (Kleinfeld), Benedikt Schleibinger (Bambini 2), Kilian Stiglmaier (Bambini 1), Christina Courtney (Mädchen), Lukas Walther (Knaben), Sabrina Rauscher (Juniorinnen) und Thomas Neumeier (Junioren).

59 Kinder und Jugendliche des SC Tegernbach und des TSV Rudelzhausen haben die Tennis-Gemeindemeister in den verschiedenen Altersklassen ausgespielt