TSV Rudelzhausen

Zweiter Platz für Stefan Brummer

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 18. März 2010

TSV-Taekwondoka bei Internationaler Deutscher Meisterschaft

Rudelzhausen. Erneut erfolgreich waren die TSV-Taekwondoka bei einem großen Wettkampf, nämlich bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der Kadetten und Senioren in Ingolstadt. Im Bereich Technik ging Stefan Brummer an den Start, in der Sparte Zweikampf Kim Todtenbier.

Dieses Top-Turnier war mit 509 Startern sehr gut besucht. Die internationale Beteiligung war stark wie noxh nie. Hohe Starterzahlen kamen aus den Niederlanden, Österreich, Ungarn und Dänemark.

Stefan Brummer erreichte in der Kategorie Mixed-Team mit seinen Kollegen aus Eichstätt und Krumbach einen hervorragenden zweiten  Platz. Im Finale mussten sich Stefan und sein Team erst durch einen geringen Zweizehntel-Punkte-Rückstand geschlagen geben. Im Einzelwettbewerb konnte sich Brummer von insgesamt 33 Startern den zehnten Platz erkämpfen. Die Bayerische Taekwondo- Union erreichte in der Länderwertung mithilfe der Erfolge von Stefan den ersten Platz.

Stefan Brummer und Kim Todtenbier zeigten bei den internationalen Deutschen Meisterschaften gute Wettkämpfe

Kim Todtenbier nahm in diesem Jahr das erste Mal im Zweikampf- Bereich an der Deutschen Meisterschaft der Damen teil. Hier kämpfte sie in der Kategorie Damen bis 52 Kilo in der gut frequentierten Gruppe gegen zwölf Mitstreiterinnen um den Deutschen Meistertitel. Rainer Kellerer, der Kim coachte, konnte sie bei ihrem ersten Kampf gegen Sophia Lange vom VfL Sindelfingen gut einstellen und so konnte Kim souverän mit 8:3 die Entscheidung herbeiführen. Das Viertelfinale bestritt sie gegen Carolyn Scharf von Swisstal, die schon über viel internationale Wettkampferfahrung verfügt. Hier unterlag Kim deutlich mit 2:8 Punkten und musste sich deshalb vorzeitig aus dem Turnier verabschieden.

Abteilungsleiter Bernd Todtenbier war dennoch sehr erfreut über die guten Leistungen seiner Schützlinge und sieht deshalb den bevorstehenden Turnieren zuversichtlich entgegen.