TSV Rudelzhausen

Volksfest Rudelzhausen – Stimmung für mehr als 2000 Leute

Bericht aus dem Anzeigen Forum vom  16. und 19. Mai 2007

Rudelzhausen lädt wieder zum Volksfest

Rudelzhausen (kw) – Die Rudelzhausener feiern mal wieder ganz groß. Das Festzeit fasst 2000 Gäste, fünf Festkapellen sorgen für Stimmung, ­ein großer Vergnügungspark ergänzt das Angebot vom 17. bis 20. Mai. Es ist natürlich „Vatertag“, und da ist zugleich „Wandertag“, wie üblich. Die Gruppen treffen sich morgens vor dem Gottesdienst, der um 9.30 Uhr beginnt. „Alle Vereine nehmen daran teil, wenn vorhanden mit Fahne“, heißt es im Programm. 

Nach dem Gottesdienst findet um 10.30 Uhr ein Standkonzert der Abenstaler Blaskapelle und den Schlossberg-Musikanten am Rathausplatz statt, bevor alle gemeinsam zum Festzeit marschieren, wo das erste Fass angestochen werden soll.Der Freitag gehört ab 16 Uhr den Kindern. Der Kindernachmittag tag ist fester Bestandteil. Abends kommen „Die Könige“ ins Festzeit. Die bekannte Show-Band heizt ordentlich ein. Am Samstag gibt es eine Art „Happy Hour“, den „Nachmittag der kleinen Preise“ von 15 bis 17.30 Uhr. Ab 18 Uhr treffen sich die Betriebe, Verei­ne und Behörden bei der Musik der Holledauer Musikanten unter der Leitung von Helmut Schranner. Am Sonntag haben die Veranstalter ab elf Uhr einen großen Flohmarkt vor­gesehen. Der Schimmelboten­verein trägt hierfür die Verant­wortung. Das Volksfest klingt ab 18 Uhr aus mit den Edel­weiß-Rebellen und einer Ver­losung, bei deren Hauptpreis eine Reise in der Trommel ist. Überhaupt findet an allen Fest­tagen eine Verlosung mit zum Teil wertvollen Sachpreisen statt. Und noch etwas fällt beim Volksfest angenehm auf: Niemand muss seinen Führer­schein riskieren, weil die Ver­anstalter einen Bus der Firma Grüner eingesetzt haben.