TSV Rudelzhausen

Jugend des SC und TSV spielt um Titel bei Gemeindemeisterschaft

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  8. August 2006

Sofort nach Erhalt der Jahreszeugnisse steht Tennis auf dem Stundenplan

Rudelzhausen. 64 Kinder und Ju gendliche der Tegernbacher und Ru delzhausener Tennisjugend kämpf ten um gute Platzierungen bei der 2.Jugend-Tennismeisterschaft der Gemeinde. Hier ging auch keiner der Teilnehmer leer aus, nicht einmal die Zuschauer.
Während die „Tennisflöhe ihr Ballgeschick in den von den Trabe rinnen Julia Boiger und Bianca Ku sold zusammengestellten Übungen vor den stolzen Eltern unter Beweis steilen durften, kämpften Kleinfeldspieler, Bambini, Mädchen, Knaben und Junioren in spannenden Spielen um Punkte.

Keiner der 64 jungen Teilnehmer ging bei der Tennis-Gemeindemeisterschaft leer aus.

Bei den Junioren gewann im Super-Tie-Break Klaus Rossmann vor Gerhard Röhrl und Julian Thalhammer. Bei den Knaben setzte sich Wernier Rauscher ebenfalls im Super-Tie-Break vor Severin Kolmeder und Thomas Neumeier durch. Stefanie Geier siegte bei den Mädchen vor Jasmin Lewandowski und Isabella Karber, und bei den Bambini bezwang Martin Ewerling seinen Bruder Thomas knapp im Tie-Break vor Daniel Chaluppa.
Elena Meier erzielte den ersten Platz vor Paul Pichlmaier und Romana Wagner im Kleinfeld, bei den Kleinen platzierten sich in der Gruppe von Julia Boiger Anna-Lena Schleibinger vor Matthias Niedermeier und Michaela Maier. Max Brünner belegte vor Corinna Hellerbrand und Susamw Baum Platz 1 bei den Kleinsten, die von Bianca Kusold betreut wurden.

Die Teilnahme lohnte sich in jedem Fall. Schließlich gab es neben den Preisen für die ersten drei Plätze für alle „Tennisflöhe eine Medaille, für die Großen einen Eis-Gutschein und für Spieler und Fans zum Ausklang des Wettkampfes eine kleine Feier auf der Terrasse des SCT.