TSV Rudelzhausen

Gürtelprüfung und Grillfeier

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 24.08.2018

Taekwondoka verabschieden sich in die Sommerpause – Trainingsstart zum Schulbeginn

27 Taekwondoka des TSV stellten sich vor der Sommerpause noch einer Gürtelprüfung – alle waren erfolgreich

Rudelzhausen. Mit einer Gürtelprüfung und einer gemeinsamen Grillfeier, bei der Mitglieder für ihr aktives Mitwirken und ihre Treue zum Verein geehrt wurden, verabschiedeten sich die Taekwondoka des TSV in die Sommerpause. Trainingsbeginn ist im September mit dem Schulbeginn.

Ziel der meisten Kampfsportler ist es, irgendwann den schwarzen Gürtel (Meistergrad) tragen zu dürfen. Bei der ersten Prüfung der Taekwondo-Abteilung im TSV Rudelzhausen dieses Jahr ist mit 27 Teilnehmern eine relativ große Anzahl an Taekwondo-Sportlern angetreten, um den nächsten Farbgurt zu erlangen und somit einen weiteren Schritt Richtung Schwarzgurt und Meistergrad zu tätigen.

Über treue Vereinsmitglieder, die mit Urkunden ausgezeichnet wurden, freute man sich im Rahmen der Grillfeier.

Gut vorbereitet stellten sich die Prüflinge kurz vor der Sommerpause unter der Leitung von Emely Möhring der Herausforderung unter den Augen des Prüfers Walter Schichtl aus Pfaffenhofen, den nächsten Gürtel zu erreichen. Dieser war mit den gezeigten Leistungen insgesamt sehr zufrieden, sodass nach drei Prüfungsstunden alle Teilnehmer verdient die nächsthöhere Graduierung erhielten.

Folgende Gurte wurden von den Teilnehmern erreicht: 9. Kup (weißgelb): Katharina Trapp, Eva Maria Schauer, Lisa Brückl, Florian Brückl, Sebastian Wimmer, Johanna Wimmer, Harald Bauer, Bastian Sommerer, Elias Kemmetter, Amelie Kramschuster, Lukas Bauer und Fanni Szöke. 8. Kup (gelb): Nick Endhart, Lorenz Bauer, Michael Haubrichs, Lukas Haubrichs, Patrick Eichstätter, Katharina Schart und Erjon Osmanaj. 7. Kup (gelbgrün): Nathalie Meier, Amelie Ball-hausen und Susanne Forstner. 6. Kup (grün): Katharina Höfler und Sarah Schuster. 5. Kup (grün-blau): Pia Bauer. 2. Kup (rot): Alice Möhring. 1. Kup (rot-schwarz): Julia Noriega Landzettel.

Als Prüfungsbester wurde Erjon Osmanaj ausgezeichnet, der aufgrund seiner herausstechenden Leistungen eine Graduierung überspringen durfte und unmittelbar vom Weißgurt zum Gelbgurt aufgestiegen ist.

Im Anschluss an die Prüfung wurde bei der jährlichen Grillfeier das gesellige Vereinsleben gepflegt. Zu diesem Anlass wurden auch etliche Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Taekwondo-Abteilung geehrt. Für die zehnjährige Abteilungszugehörigkeit wurden Martin Pflüger, Kim Seidel und David Priem ausgezeichnet. Julia Rosic, Christine Priller, Stephan Schwanner, Katharina Schörk und Sylvia Steinhauser gehören der Abteilung bereits 15 Jahre an. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Bernd-Werner Todtenbier und Elfriede Brücklmeier geehrt, und Christian Kusiak konnte bereits sein 25-jähriges Jubiläum feiern. Für 30 Jahre Treue zur Taekwondo-Abteilungwurden Michael Plenagl, Rainer Kellerer, Josef Schuster, Ewald Ostermeier, Silvia Stuber und Marietta Falter ausgezeichnet.

Die Taekwondo-Abteilung meldet sich im September mit Schulbeginn zurück in den Trainingsbetrieb. Interessierte aller Altersgruppen sind dann gerne wieder zu einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining willkommen. Weitere Informationen sowie die Trainingszeiten finden sich unter www.tkd-rudelzhausen.de.