TSV Rudelzhausen

Tennisler feiern Meisterteams

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 02.08.2018

Damenmannschaft holt in Kreisklasse 2 den Titel – Platz zwei für Knaben 14

Rudelzhausen. Den Abschluss einer in jeder Hinsicht gelungenen Saison hat die Tennisabteilung des TSV mit ihren vier Jugend- und vier Erwachsenenmannschaften gefeiert. Dabei konnte auch eine Meistermannschaft bejubelt werden.

Denn die Damenmannschaft unter der neuen Leitung von Anna-Lena Schleibinger holte sich souverän den Titel in der Kreisklasse 2. Der TSV gewann alle Spiele. Zur Meistermannschaft gehören Anna-Lena Schleibinger, Sabrina Rauscher, Kristin Siedenberg, Elena Maier, Kristina Thoma, Alina Junker, Katharina Hagl und Simone Klement.

Die Mannschaft Midcourt U 10 belegte in der Bezirksklasse 2 mit den Betreuerinnen Melanie Kürzinger Platz sechs von sechs. Gespielt haben Laura Senger, Julia Linseisen, Theresa Mittermeier, Laura Hagl, Sophia Schmitt, Louisa Kürzinger, Nele Stolz und Mathilda Howe.

Die Bambini 12 von Betreuerin Sigrid Maier landete auf Platz vier von sieben. Gespielt haben Noah Maier, Max Kühner, Lukas Klement, Eric Plachetka, Michael Hagl und Simon Steiger.

Für die Knaben 14, betreut von Hannelore Senger, sprang zum Saisonende der zweite Platz heraus. Simon Senger, Noah Maier, Konrad und Felix Hagl, Tobias Bauer und Martin Boche konnten in der Bezirksklasse 2 starke vier Siege erzielen. Sie mussten sich lediglich Moosburg und Kranzberg geschlagen geben.

Die Junioren 18 kamen unter Leitung von Petra Schleibinger in der Bezirksklasse 3 auf den vierten Platz. Kilian Stiglmaier, Benedikt Schleibinger, Thomas Hagl, Moritz Landgraf, Alex Siedenberg, Jannik Schütt und David Kramschuster holten zwei Siege und ein Remis.

Die Damen 40 mit Mannschaftsführerin Heidi Leitner konnten nach dem Meistertitel in der vergangenen Saison heuer den dritten Platz erspielen. Nach einem starken Saisonbeginn mussten sich die Damen 40 noch Rot-Weiß Freising, dem TC Au und dem SV Petershausen geschlagen geben.

Die Herren 40 unter Regie von Robert Schranner konnten in einer sehr starken Gruppe nur einen Sieg gegen Neufahrn erspielen und wurden Letzter von sechs Mannschaften. Das Herren 50-Team um Kapitän Nik Hofmann, im Vorjahr noch Vierter, wurde dieses Jahr Siebter von acht Mannschaften. Der TSV holte Siege gegen Mauern und Pfaffenhofen.

Die Damenmannschaft der TSV-Tennisabteilung kann den Meistertitel feiern.