TSV Rudelzhausen

Saisonabschluss perfekt gemeistert

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 19.12.2017

Taekwondo-Sportler feiern Erfolge beim „Internationalen Park Pokal“

Rudelzhausen. Eine kleine Auswahl an Sportlern der TSV-Taekwondoabteilung ging beim „Internationalen Park Pokal“ an den Start. Dieses zweitägige Top-Turnier bietet Athleten aus beiden Bereichen des Taekwondos (Technik und Vollkontakt Wettkampf) die Möglichkeit, sich mit der Konkurrenz aus dem In- und Ausland zu messen. Im Glaspalast in Sindelfingen zeigten die drei Rudelzhausener Sportler durch die Bank gute Leistungen und brachten einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze mit nach Hause.

Stefan Brummer und Kim Seidel gingen im Technikbereich, an den Start. Kim Seidel erreichte ohne Probleme die Finalrunde und musste sich hier den Mitstreitern vom Landeskader TUBW stellen. Sie erreichte in dieser starken Klasse den fünften Platz.

Stefan Brummer belegte sowohl im Paarlauf mit seiner Partnerin Bärbel Reiner als auch im Einzelwettbewerb jeweils den zweiten Platz. In der Kategorie Team bis 30 Jahre gewann Stefan mit seinen Sportkollegen Fabian Frank und Volkan Bartur die Goldmedaille. Mit diesen drei hervorragenden Platzierungen konnte er zum Jahresabschluss noch einmal an seine vorhergehenden Erfolge der Saison anknüpfen.

Emely Möhring trat im Vollkontakt Wettkampf an, wo sie in ihrer Klasse Jugend A bis 63 Kilo harte Konkurrenz erwartete. Im Auftaktkampf gelang es ihr, gegen Stella Winter aus Biberach die Vorgaben ihres Coaches gut umzusetzen, sodass sie vorzeitig mit 31:11 Punkten gewann. Im Halbfinale musste Emely gegen Seyma Catalbas vom Taekwondo Varol Neu-Ulm antreten. Sie konnte den Kampf bis Ende der zweiten Runde offen gestalten, musste jedoch zu Beginn der dritten Runde drei Kopftreffer einstecken.

Diesen Punktrückstand konnte sie nicht mehr aufholen und erreichte damit den dritten Platz. Emely zeigte auch bei diesem Turnier, dass sich der Trainingsfleiß auszahlt und sie auf dem richtigen Weg ist. Anfang 2018 stehen für die junge Sportlerin mit dem „Creti Cup“ in Tübingen und der Deutschen Meisterschaft der Jugend A die nächsten Wettkämpfe an.