TSV Rudelzhausen

Ein starkes Team

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 28.10.2016

Technikmannschaft der Taekwondoka bei Berliner Landesmeisterschaften

Rudelzhausen. Mit sechs aktiven Sportlern trat die Technikmannschaft der TSV-Taekwondoabteilung kürzlich bei den Berliner Landesmeisterschaften an und belegte dort hervorragende Platzierungen.

Im Einzelwettbewerb bis 17 Jahre weiblich sicherten sich die Sportlerinnen aus Rudelzhausen die vorderen Ränge. Kim Seidel belegte Platz drei, Emely Möhring Platz zwei und Alexandra Adam erreichte den ersten Platz. In der Kategorie Einzel bis 14 Jahre weiblich musste sich Selina Gleichauf einer starken Konkurrenz stellen und belegte einen guten dritten Platz.

Stefan Brummer erkämpfte in der Kategorie Einzel bis 30 Jahre männlich mit einem Rückstand von nur 0,1 Punkten zum Erstplatzierten die Silbermedaille. Frank Seidel erreichte im Einzel bis 50 Jahre die Goldmedaille. Im Paarwettbewerb erkämpften sich Emely Möhring und Stefan Brummer mit einer sehr souveränen Leistung ebenfalls die Goldmedaille.

Ebenso hervorragend lief es für die Rudelzhausener in den Teamwettbewerben. Hier belegten Alexandra Adam, Emely Möhring und Kim Seidel in der Altersklasse bis 17 Jahre den ersten Platz. Eine weitere Silbermedaille sicherten sich die drei Sportlerinnen im Teamwettbewerb „Freestyle“, wo eine selbst kreierte Darbietung mit impulsiver Begleitmusik gezeigt werden muss.

Erfolgreich bei den Berliner Landesmeisterschaften: (v.l.) Selina Gleichauf, Alexandra Adam, Kim Seidel, Emely Möhring, Stefan Brummer und Frank Seidel.

Im Freestyle Einzel belegte Kim Seidel den zweiten Platz und Emely Möhring den ersten Platz. Durch diese Erfolge erreichte das Team aus Rudelzhausen neben den zahlreichen Einzel-Medaillen unter allen teilnehmenden Vereinen auch den dritten Platz in der Mannschaftswertung.