TSV Rudelzhausen

Wieder viele Medaillen gesammelt

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 08.11.2016

TSV-Taekwondoka bei internationalem „Challenge Cup“ der BTU erfolgreich

Rudelzhausen. Mit neun Nachwuchskämpfern ging die Taekwondo-Abteilung des TSV beim internationalen „Challenge Cup“ in Bobingen an den Start. Insgesamt 150 Teilnehmer aus 29 Vereinen waren zu diesem Turnier angetreten. Die Rudelzhausener sicherten sich mit 35 Punkten in der Gesamtwertung Platz vier unter allen teilnehmenden Vereinen.

Alice Möhring gewann ihren Kampf überlegen mit 28:1 Punkten und sicherte sich damit die Goldmedaille. Ebenfalls den ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse erreichte Kim Seidel. Sie zeigte einen klasse Kampf mit zahlreichen Kopftreffern und einem Punkteendstand von 29:5.
Monique Schwarz und Katharina Pflüger mussten sich ihren Gegnerinnen diesmal vorzeitig geschlagen geben. Beide Sportlerinnen erreichten jeweils den dritten Platz. Alexandra Adam kämpfte sehr beherzt gegen ein junges Talent aus Österreich. Dennoch musste sie sich letztlich mit einem Punktestand von 11:28 geschlagen geben und erreichte damit den zweiten Platz. Emely Möhring ließ ihrer Gegnerin in der Vorrunde keine Chance und gewann das Halbfinale überlegen mit 19:6 Punkten. Im Finale bestätigte sie durch die Anwendung vielseitiger Techniken ihr Talent und gewann auch diesen Kampf dominant mit 15.10 Punkten. Auch Bleona Osma naj gewann ihren Kampf deutlich mit 21:6. Sie ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance und erreichte Gold.

In der Klasse Jugend B weiblich plus 59 kg trafen zwei junge Rudelzhausenerinnen aufeinander. Katharina Juric entschied diesen Kampf gegen Julia Noriega-Landzettel knapp mit 6:4 für sich, was zu einem ersten und einem zweiten Platz für Rudelzhausen führte. Damit waren die Ausbeute von fünf Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie ein Pokal für den vierten Platz in der Vereinswertung an diesem Wettkampftag äußerst gut.

Erfolgreich beim „Challenge Cup“ : (hintere Reihe, v.l.) Dominik Böhm (Betreuer), Emely Möhring, Kim Seidel, Katharina Juric, Bleona Osmanaj und Julia Noriega-Landzettel sowie (vodere Reihe, v.l.) Alice Möhring, Alexandra Adam, Katharina Pflüger, Monique Schwarz und Bernd Todtenbier (Betreuer).