TSV Rudelzhausen

Aiglsbach, Meilenhofen/Elsendorf und Sandelzhausen bei Zettl-Cup top

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 01. März 2012

Schöne Spiele und Szenenapplaus bei Juniorenturnier des SV Puttenhausen

Eine gute Werbung für den Juniorenfußball war das 32. Hallenturnier des SV Puttenhausen, diesmal in Form des Sport-Zettl-Cups. Alle Spieler gaben ihr Bestes, und zum großen Rückhalt jeder Mannschaft zählten die Torhüter. Besonders bei den Jüngsten, den E-Junioren, schwappte die Begeisterung der Eltern über, und es gab Szenenapplaus für die jungen Fußballer.

Am Sonntagvormittag begannen die Spiele der C-Jugend. Hier spielten sechs Mannschaften im Modus ,jeder gegen jeden“. Den Turniersieg errang etwas überraschend, aber völlig verdient die SG Meilenhofen/Elsendorf mit zehn Punkten und 11:4 Toren. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft aus Leibersdorf mit ihrem Toptorjäger Martin Loibl (acht Treffer), ebenfalls mit zehn Punkten aber einer schlechteren Tordifferenz.

Dritter wurde der Favorit aus Nandlstadt mit zehn Punkten und 3:6 Toren. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams der JFG Ilmtal, und die beiden Mannschaften des SV Puttenhausen.

Ein tolles Turnier spielten auch die E-Kicker in der Mittelschul-Turnhalle.

Am frühen Nachmittag kamen die E-Junioren an die Reihe. Hier stachen die Torhüter besonders heraus und zeigten ihr frühes Talent. Der Turniersieg wurde erst mit dem letzten Spiel entschieden. Das Team aus Aiglsbach setzte sich mit zehn Punkten und 6:1 Toren durch. Den zweiten Platz errang die Mannschaft aus Rudelzhausen/Tegernbach mit neun Punkten und 4:1 Toren. Dritter wurde der TSV Sandelzhausen mit acht Punkten und 3:3 Toren. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams aus Mainburg, Puttenhausen und Wolnzach. Zwischen den Spielen der E-Junioren kam es zum Vergleich der Kleinsten des SVP mit der G-Jugend des TSV Rudelzhausen. Hier setzte sich der Nachwuchs der Gastgeber mit 3:0 Toren durch. Besonders ins Auge stach, dass die Kleinsten jubelten wie die ganz Großen.

Am späten Nachmittag begann dann das dritte Turnier des Tages, das der B-Junioren. Auch hier spielte „jeder gegen jeden“. Der große Favorit aus Sandelzhausen wurde seiner Rolle gerecht und errang ohne Niederlage den ersten Platz mit 13 Punkten und 16:6 Toren. Zweite wurden die immer stärker werdenden Kicker aus Schweitenkirchen mit neun Punkten und 11:8 Toren. Auf den Plätzen drei und vier landeten Rudelzhausen und Au. Den fünften Platz errang der Gastgeber aus Puttenhausen mit fünf Punkten und 11:12 Toren. Den sechsten Rang belegte die JFG Ilmtal mit einem Punkt und 5:17 Toren.

Unmittelbar nach den jeweiligen Turnieren fanden die Siegerehrungen statt. SVP-Vorsitzender Dietmar Brunner bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des Sport-Zettl-Cups beigetragen haben. Der besondere Dank der Veranstalter galt den Schiedsrichtern Georg Schwärzer (TSV Sandelzhausen), Rainer Pietsch (TSV Elsendorf), Alfred Obermeier und Hans Winner (SV Puttenhausen). Ein Dank ging auch an die Sponsoren und die Mittelschule Mainburg sowie allen Helfern vom SV Puttenhausen. Zusammen mit Ludwig Zettl gratulierte Brunner den siegreichen Mannschften.