TSV Rudelzhausen

Kim Todtenbier Dritte bei Deutscher Meisterschaft

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 07. Oktober 2009

Toller Erfolg bei Junioren-Taekwondo-Wettkämpfen

Rudelzhausen. Einen tollen Erfolg konnte Kim Todtenbier bei der Deutschen Meisterschaft der Taekwondo-Junioren in Dortmund feiern. Die TSV-Kämpferin wurde Dritte und bestätigte somit ihren dritten Platz von der Deutschen Meisterschaft im Februar.

In der ersten Runde hatte Kim wegen eines Freiloses Glück und konnte so ihre Kräfte sparen. Gegen Ceren Bahar vom Olympic Taekwondoclub Lüdenscheid ging es dann auf die Kampffläche. Als es in der dritten Runde 2:2 stand, wurde eine Entscheidungsrunde angesetzt. Da keine der Kontrahentinnen einen weiteren Punkt erzielte, gab es einen Kampfrichterentscheid für Kim.

Das Halbfinale musste Kim gegen Carolyn Scharf vom Taekwondo-Internat Swisstal bestreiten, die in der Rangliste der Deutschen Taekwondo-Union an erster Stelle steht. Kim beherrschte bis Mitte der zweiten Runde das Geschehen, musste dann aber wegen einer kurzen Unachtsamkeit einen Kopftreffer einstecken, dem zwei weitere folgten. Die kämpferisch sehr starke Gegnerin konterte Kim nunmehr aus, so das sie letztendlich klar mit 8:17 verlor.

Gecoacht wurde Kim vorn bayerischen Landestrainer Necdet Bayraktar, der mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden war.