TSV Rudelzhausen

Damen erringen die Meisterschaft

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  12. Juli 2004

Tennisler des TSV schließen durchwachsene Saison ab – Junioren Vizemeister

Rudelzhausen. Am letzten Spieltag konnte sich die Damenmannschaft die Tabellenführung und die Meisterschaft in der Kreisklasse 2 sichern. Die Junioren 18 wurden Vizemeister in der Bezirksklasse 2. Die weiteren fünf Mannschaften des TSV Rudelzhausen/Tegernbach belegten Mittelfeldplätze.

Die erste Damenmannschaft mit Franziska Niedermaier, Kristina Bauer, Nadine Schickaneder, Judith Klöppel, Martina Niedermaier, Patricia Lewandowsky urid Helga Bauer empfing in der Kreisklasse 2 den TC Scheyern. Nach den Einzeln stand es 4:2, nach zwei Siegen in den Doppeln konnten sie den Endstand von 6:3 herstellen und die Meisterschaft mit einer Gesamtpunktzahl von 10:2 feiern.

Meister in der Kreisklasse 2: Die Tennis-Damen des TSV

Mit einem 8:1 Sieg beim Tabellenletzten SV Weichering schaffte die erste Herrenmannschaft nach ihren Aufstieg im letzten Jahr den sechsten Tabellenplatz in der Kreisklasse 1.

Die Herren 40 mussten sich gegen den Tabellenletzten TF Eitting mit 4:5 geschlagen geben und belegten nach einer durchwachsenen Saison den fünften Platz in der Kreisklasse 1.

Den sechsten Platz in der Kreisklasse l können die Damen 40 verzeichnen, die beim TSV Reichertshofen zu Gast waren und nach ihrem Sieg vom letzten Wochenende auch das letzte Spiel mit 6:3 gewannen.

Die Junioren waren zum Saisonende beim VfR Haag zu Gast, gegen den sie souverän mit 5:1 siegten und sich somit die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse 2 bei nur einer Niederläge und einem Unentschieden sicherten.

Bei den Juniorinnen lief es dieses Jahr nicht so gut. Sie verloren auch das letzte Spiel beim Tabellenführer TV Geisenfeld mit 2:4 und belegten zum Abschluss den fünften Platz in der Bezirksklasse 2. Ebenso den fünften Platz errangen die Knaben 14, die beim Tabellenführer TC Reichertshausen zu Gast waren und dort unglücklich mit 2:4 verloren.