TSV Rudelzhausen

Neunter Kup für vier Prüflinge

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  05. Februar 2004

30 Teilnehmer an erster Gürtelprüfung der Taekwondoka

Rudelzhausen. Unter reger Teilnahme der Bevölkerung absolvierte die Taekwondo-Abteilung des TSV in der Schulturnhalle die erste Gürtelprüfung des Jahres. Unter der Leitung von, Josef Wachter, Träger des 6. Dan, traten 30 Sportler zur Prüfung an.
Nach den verschiedenen Formen- und Technikübungen sowie Bruchtests erreichten alle ihren nächsthöheren Kup. Es erhielten vier Prüflinge den 9. Kup, acht Prüflinge den 8. Kup, wobei drei Prüflinge einen Kup überspringen durften. Fünf erhielten den 7. Kup, einer bekam den 6. Kup. Drei Teilnehmer schafften den 5. Kup, zwei bekamen den 4. Kup, zwei erreichten den 3. Kup, je einer bekam den 2. bzw. den 1. Kup. 
Der Prüfer merkte an, dass er mit dem Gesamtergebnis der Prüfung sehr zufrieden sei und lobte die saubere Ausführung der Techniken. Auch brachte er seine Freude darüber zum Ausdruck, dass Hubert König, der seine Prüfung zum 1. Kup ablegte, diesen souverän erreichte. Nicht nur die Jungen, sondern auch die Älteren seien zu guten Leistungen fähig und könnten ihr Ziel erreichen. 
Abschließend dankte Taekwondo-Abteilungsleiter Bernd Todtenbier den Trainern Rudi Ostermair und Hans Brüll, die durch die Prüfung führten, dem Prüfer für seinen kurzfristigen Einsatz und gratulierte allen Sportlern zu den gezeigten Leistungen.

30 Mitglieder der TSV-Taekwondo-Abteilung traten zur ersten Gürtelprüfung an und waren allesamt erfolgreich.