Volksfest 2004

29. Volksfest in Rudelzhausen

Auch das 29. Volksfest startete mit der Bierprobe zu der die Schloßbrauerei Au in das Bräustüberl der Brauerei nach Au eingeladen hatte. Für dieses Jahr wurden zwar nur der Volksfestausschuss, die Vorstandschaft und die Vertreter der Brauerei erwartet, vom Volksfestausschuss kamen aber nur wenige Mitglieder, so dass wir im gemütlichen Bräustüberl ausreichend Platz hatten. Wir ließen uns das sehr gute Essen schmecken und testeten und genossen das ausgezeichnete Auer Bier ausgiebig.

Auf das gute Bier und das Volksfest wurde angestoßen: 
Bernd Todtenbier (AL Taekwondo), Georg Ostermeier, Braumeister Götz Berlenz, H.Forster von der Brauerei, Volksfestreferent Lorenz Heigl, Baron Michael von Peccoz, 1.TSV-Vorstand Günter Dumsky und Braumeister Stefan Ebensberger 

Noch vor dem Volksfest fand quasi als Einstimmung unsere vierte „Candy Night“ statt. Alt und vor allem Jung konnte bei super Musik ausgiebig tanzen und feiern. 

Richtig los ging das Volksfest 2004 dann am Donnerstag 20.05.2004. Nach dem Festgottesdienst und dem anschließenden Standkonzert zogen alle örtlichen Vereine und die geladenen Gäste in einem Festzug durch Kirchdorf Richtung Volksfestplatz. 

Die vier Volksfesttage verliefen auch dieses Jahr sehr gut. Es kamen viele Besucher, die unsere Volksfestschmankerl und das gute Auer Festbier genossen. 

Am Sonntag Nachmittag fand das zweite Mal ein Oldtimertreffen statt. Neben einigen PKW und Motorrädern waren vor allem alte, aber gut herausgeputzte Traktoren die Stars des Treffens.

Am Sonntag Abend endete das Volksfest. Nun warten wir wieder fast ein Jahr auf das 30. Volksfest in Rudelzhausen.

Festprogramm :

Donnerstag 20. Mai 200409:30 UhrGottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche
10:30 Uhr Standkonzert der „Abenstaler Blaskapelle“ und der „Schloßberg Musikanten“ am Rathausplatz. Anschließend Festzug aller Vereine und Gäste zum Festzelt am Volksfestplatz. Bieranstich.
11:00 UhrMittagstisch im Festzelt. Treffen der Wandergruppen zum Vatertag. Bierzeltbetrieb mit der „Abenstaler Blaskapelle“.
 
Freitag 21. Mai 200416:00 UhrKindernachmittag
17:00 UhrFestzeltbetrieb
20:00 UhrGroßer Unterhaltungsabend mit der bekannten Show-Band „Inflagranti“ mit zusätzlicher Cocktail-Bar. 
 
Samstag 22. Mai 2004 15:00 bis  18:00 Uhr „Nachmittag der kleinen Preise“  Wir senken für drei Stunden die Preise. Wer für einen günstigen Preis gut Brotzeit machen will sollte das Angebot nutzen. 1 Maß 3,00 € – 1/2 Hendl 3,00 € – 2 Paar Schweinswürstl 2,00 € – 100 g Käse 1,00 € – 100 g Steckerlfisch 1,00 €  
 
Tag der Betriebe, Vereine und Behörden
18:00 UhrStimmungsmusik mit dem „Bayern Express“
 
Sonntag 23. Mai 200410:30 UhrFestzeltbetrieb mit Frühschoppen und Mittagstisch. Es spielen die „Schloßberg Musikanten“ aus Tegernbach
ab 12:00 UhrOldtimertreffen auf dem Volksfestgelände. Jeder Teilnehmer erhält eine Maß Bier 
18:00 UhrUnterhaltungsabend mit High Fly und Volksfestausklang
Abends Verlosung einer Ballonfahrt über die Hallertau, 50 Liter Bier und weitere Sachpreise

Der Vergnügungspark besteht aus:

  • Autoskooter
  • Babyflugzeugkarrussel
  • Kinderkarussell
  • Schießstand der Familie Scheidacher
  • „Freches Früchtchen“
  • Fadenziehen
  • Nagelstand des Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach
  • Schiffschaukel
  • Losstand des Roten Kreuzes
  • Fischbraterei des TSV Rudelzhausen/Tegernbach
  • Torwandschießen der Juniorenabteilung des TSV
  • Süßwarenstand
  • Süßwaren-/Spielzeugstand
  • Kaffeezelt des Kindergartens 
  • Pommes-/Eisstand

Jeden Abend werden Sachpreise bei einem seit dem 1.Volksfest unveränderten Lospreis von 1,00 DM – jetzt 0,50 € – verlost . Es gibt zwei Digitalkameras, ein Handy, eine Stereoanlage, einige Reisen, eine Ballonfahrt über die Hallertau, 50 Liter Bier der Schloßbrauerei Au, täglich 1/2 Hendl + 1 Maß Festbier, und viele weitere Preise zu gewinnen. 

Der bewährte Leiter der Verlosung Konrad Weiher mit Ingrid Schickaneder, der Frau unseres Bürgermeisters und einem glücklichen Gewinner 

Zeltaufbau 2004

Zum Aufbau des Festzeltes waren wieder Helfer in ausreichender Zahl gekommen. Alt und Jung half damit das Zelt fertig wurde und die „Candy Night“ sowie das Volksfest starten konnten.

Das Aufstellen des Zeltes war wieder eine anstrengende Arbeit gewesen, hatte aber auch Spaß gemacht, da genügend Helfer da waren und somit niemand zu schwer arbeiten musste. Dieses Jahr war auch wieder die Absperrung rund um die Volksfestwiese schon am Samstag fertig geworden, ebenso die Musikbühne. Auch der Küchenanbau konnte dieses Mal wieder aufgestellt werden, da unser Zeltmeister fast alle Teile dabei hatte. 


Festzug 2004

Nach dem Festgottesdienst und dem anschließenden Standkonzert zogen alle örtlichen Vereine und die geladenen Gäste in einem Festzug durch Kirchdorf Richtung Volksfestplatz. Eine Auswahl von Fotos können Sie hier sehen.


Oldtimertreffen 2004

Dieses Jahr waren nur gut 30 Oldtimerfreunde mit ihren besten Stücken gekommen. Es lag wohl daran, dass das Wetter etwas unbeständig war und man nicht wusste, ob es nicht doch noch regnete. 


Helfer 2004

Sehr viele freiwillige Helfer sind erforderlich, damit die vier Volksfesttage gut über die Bühne gehen und jeder Besucher seine Volksfestschmankerl und eine frische Maß Festbier oder – wenn es sein muss – auch seine Maß alkoholfreies Bier bekommt. 

Hier einige Fotos von einigen Helfern. Alle Helfer konnten nicht fotografiert werden. Es helfen wirklich sehr viele mit !