TSV Rudelzhausen

Saison mit den Neuwahlen beendet: Mike Ewerling übernimmt die Tennisabteilung

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 16.10.2012

Evi Lewandowsky kandidiert nach zehn Jahren nicht mehr – Weitere Veränderungen

Mike Ewerling (4.v.l.) ist neuer Abteilungsleiter, Hermann Klement (3.v.r.) neuer „Vize“. Der reibungslose Wechsel freute Vorgängerin Evi Lewandowsky (2.v.r.), TSV-Vorsitzenden Wieland Scheer (rechts) und die weiteren Gewählten: Stefan Kaindl, Susi Hofmann, Christian Klement, Roland Bauer und Petra Schleibinger (v.l.).     Foto: Hainzinger

Von Christine Hainzinger
R u d e l z h a u s e n . Beim TSV hat sich heuer personell einiges getan. Im August wurde Wieland Scheer zum neuen Vorsitzenden des Hauptvereins gewählt, am Freitag standen auch bei der Tennisabteilung Weichenstellungen für die nächsten Jahre an. Evi Lewandowsky übergab dabei ihr Amt an Mike Ewerling, der mit Hermann Klement jun. auch einen neuen Stellvertreter bekommt.

26 Mitglieder waren trotz Gallimarkt-Freitag ins Gasthaus Festner gekommen, um die neue Abteilungsleitung zu wählen. Einstimmig, mit den üblichen eigenen Enthaltungen, wurden alle Posten besetzt. TSV-Vorsitzender Scheer hatte die Wahl geleitet und dabei vorab betont, dass er den „Gesamtverein nach außen wieder als Gemeinschaft präsentieren“ will. Der bisherigen Abteilungsleitung dankte er für ihre „langjährige und kritische Arbeit“.

Nach zehn Jahren an der Spitze gab Evi Lewandowsky ihr Amt an Mike Ewerling ab, der bislang als Jugendleiter und davor bereits als zweiter Abteilungsleiter engagiert war. Er freue sich auf „neue Ideen“ und wünschte sich, dass alle Mitglieder mitziehen und für Arbeitsdienste ausreichend Helfer gefunden werden können. „Wir stehen als Abteilung nicht schlecht da“, fand Ewerling.

Hermann Klement jun. ist fortan neuer Stellvertreter, nachdem Josef Rauscher nicht mehr kandidiert hatte. Petra Schleibinger legte in ihrem Kassenbericht gute Zahlen vor und war auch bereit, ihr Ehrenamt weiterzuführen. Die anwesenden Mitglieder wählten sie gerne. Ebenso Susi Hofmann als Sportwart.

Änderungen gab es auf den weiteren Posten: Stefan Kaindl übernimmt das Schriftführeramt von Inge Todtenbier. Christian Klement und Roland Bauer bringen sich als gleichberechtigte Jugendleiter ein.

Acht Mannschaften, vier im Erwachsenen- und vier im Jugendbereich, haben die TSV-Tennisler in der abgelaufenen Saison in der Punktrunde gestellt. Die Juniorinnen wurden überragend Meister in der Kreisklasse 1. Nächstes Jahr sollen wieder acht Teams spielen. 178 Mitglieder zählt die Abteilung derzeit, erklärte Evi Lewandowsky in ihrem letzten Rechenschaftsbericht. Mitgemacht hat Abteilung 
erstmals bei den Ferienspielen der Gemeinde, jedoch wollten nur zwei Kinder beim Aktionstag in den Tennissport hineinschnuppern. Abgesagt werden mussten mangels Beteiligung die Damen-Einzelmeisterschaft und das September-Schleiferlturnier. Seit diesem Monat trainieren die Jugendmannschaften mit einem neuen Trainerteam in Mainburg. Dazu gibt es über die kalte Jahreszeit die Gymnastik, die gemeinsam mit dem Skiclub organisiert wird. Und verteidigen wollen die Tennisler außerdem den Gemeindemeistertitel im Skifahren, den sie im vergangenem Winter gewonnen haben. Nächster Termin ist allerdings die Ü 30-Party der Tennisabteilung, die am 27. Oktober in
der Gemeindehalle steigt.