TSV Rudelzhausen

Logistische Leistung

TSV Rudelzhausen plant „Volksfest-Drive-In“ – Bis 10. Mai bestellen


Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 04.05.2021

Von Klaus Kuhn ©
Rudelzhausen. Der TSV Rudelzhausen hat die Planungen für das „Volksfest-Drive-In“ abgeschlossen.

Vorsitzender Wieland Scheer hat die Einzelheiten bekanntgegeben. Bis zum 10. Mai sollten die Bestellungen heim Verein eingegangen sein. damit dieser planen kann.

Es soll j a nicht allzu viel übrigbleiben, und die bestellten Leckereien sollten dann auch warm übergeben werden können. Darum sollte auch die ungefähre Uhrzeit, wann abgeholt wird, bei den Leuten an Grill und Ausgabestation bekannt sein.
Die logistische Leistung, die dahintersteckt, ist ohnehin beachtlich. Die Einzelheiten werden noch auf der Homepage des Vereins, www.tsv-rudelzhausen.de, bekanntgegeben. Sie standen bei Redaktionsschluss noch nicht online. Am „Vatertag“, also Christi Himmelfahrt, 13. Mai, ist „Hendl-DriveIn“ angesagt, am Sonntag drauf „Schweinsbraten to go“. Es wird das „Coronapaket“ gehen mit Brezn oder Semmeln sowie Bier aus der Schlossbrauerei Au. Alles geht nur auf Vorbestellung. Die freiwilligen Helfer werden wieder eine großzügige Anfahrt- und Wartezone ausweisen.

Bürgermeister Michael Krumbucher hatte in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats bekanntgegeben, dass er die Volksfestwiese schon gesperrt und mit der Räumung begonnen habe, damit der reibungslose Ablauf gewährleistet werden könne. Leider habe er die Erfahrung machen müssen, dass einzelne Autofahrer aus purer Gewohnheit sich nicht daran halten. Er habe zunächst noch ein Auge zugedrückt, werde das aber künftig nicht mehr tun, drohte der Gemeindechef.


Anmerkung zum Artikel:

Natürlich sind die Modalitäten inzwischen bekannt und auch schon seit 29.04.2021 auf der Homepage des TSV Rudelzhausen unter www.tsv-rudelzhausen.de abrufbar.