TSV Rudelzhausen

Kevin Holzke neuer Taekwondo-Chef

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 28.08.2020

Bernd Todtenbier gibt Abteilungsleitung nach 18 Jahren aus der Hand

Rudelzhausen. (red) Bis in die zweite Jahreshälfte musste die Mitgliederversammlung der Abteilung Taekwondo des TSV verschoben werden. Am Samstag nun begrüßte der bisherige Abteilungsleiter, Bernd Todtenbier, diesmal in der Schulturnhalle, die Mitglieder sowie TSV-Vorsitzenden Wieland Scheer. Die Taekwondo-Abteilung kann auf zahlreiche Turniererfolge, etliche Lehrgangsteilnahmen und zwei Gürtelprüfungen sowie Aktivitäten im sozialen und allgemeinsportlichen Bereich zurückblicken.

Nach mehr als 18 Jahren an der Spitze der Taekwondokas trat Bernd Todtenbier nicht mehr zur Wahl als Abteilungsleiter an, ebenso wie seine Frau Inge, die bisher als zweite Schriftführerin tätig war.
Bernd Todtenbier dankte der Trainer- und Vorstandschaft für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit und blickt zurecht stolz auf die Abteilung zurück, deren Werdegang er in den letzten 18 Jahren maßgebend mitgestaltet hat. Anschließend übergab er das Wort an TSV-Vorsitzenden Wieland Scheer, der als Wahlleiter die Wahl der neuen Vorstandschaft zügig und ohne Probleme durchführte.

Zum neuen Abteilungsleiter Taekwondo wurde Kevin Holzke gewählt, der den anwesenden Mitgliedern für das Vertrauen dankte und sich auf eine gute Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft freut. Michael Plenagl übernimmt weiterhin das Amt des zweiten Abteilungsleiters. Und auch ansonsten gab es in der Führungsriege keine weiteren Wechsel. Als Kassiererin wurde Julia Rosie gewählt und als Schriftführerin Melanie Holzke. Ebenso führen Kim Todtenbier als Jugendreferentin und Sabrina Rasche als Kinderreferentin ihre Ämter weiter. Stefan Brummer übernimmt wie bisher den Posten als Referent für Lehrwesen und Turniere, und Florian Huber das Amt des Referenten für Soziales.

Nach einer langen Zwangspause freut sich die gesamte Trainer- und Vorstandschaft, dass am Freitag, 11. September, wieder mit dem Training begonnen werden kann. Weitere Infos zum Hygienekonzept und die angepassten Trainingszeiten, finden sich auf der Homepage unter www.tkd-rudelzhausen.de.