TSV Rudelzhausen

TSV gewinnt Spitzenspiel

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 12.11.2019

TSV Rudelzhausen — MTV Pfaffenhofen II 3:2 (2:0): Selbstbewusst ging der Spitzenreiter TSV in das Spiel gegen den Tabellenzweiten. Die Gäste starteten defensiv. Bereits in der 9. Minute erzielte Marcel Karner per Volleyabnahme das 1:0 für den TSV. Werner Rauscher hatte weitere Chancen, scheiterte aber am guten Gästekeeper. Besser machte es in der 15. Minute Sigi Grimm: Aus 20 Metern zog er unhaltbar zum 2:0 ab. In der 43. Minute sah Gästespieler Shkelqim Hasani wegen Meckern zunächst die gelbe Karte und anschließend Gelb-Rot nach einer Tätlichkeit. In der 45. Minute hatte Michal Baron die Chance, den Sack zuzumachen, doch er scheiterte aus sieben Metern am MTV-Keeper.

Nach dem Wechsel war der TSV weiter überlegen und kam zu Chancen im Minutentakt, konnte aber keine verwerten. Die Gäste gaben sich auch in Unterzahl nicht auf und kamen durch einen Schuss aus 20 Metern zum Anschlusstreffer. Der Ball segelte über TSV-Keeper Andreas Drittenpreis ins Tor. In der 76. Minute sah MTV-Spieler Richard Thurner nach einem Handspiel im Strafraum und anschließender verbaler Entgleisung die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sigi Grimm zum 3:1. Doch die Gäste schafften in der 81. Minute erneut den Anschlusstreffer. Der TSV brachte den Sieg aber über die Zeit. „Alles in allem ein verdienter Sieg. Das Einzige, was man der jungen Truppe ankreiden kann, ist, dass sie in der zweiten Hälfte das Spiel etwas cleverer herunterspielen hätte können. Das lernen die Jungs aber sicherlich noch. Wir haben nun alle Teams der Liga geschlagen und einen Vorsprung von neun Punkten auf den Tabellenzweiten“, so TSV-Fußballchef Christian Schmitt. Schiedsrichter Heinz Czarnitzki pfiff sehr gut.