TSV Rudelzhausen

TSV holt Auswärtssieg

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 03.09.2019

SpVgg Steinkirchen II – TSV Rudelzhausen 0:2 (0:1): Gegen Steinkirchens Zweitvertretung wollte der TSV seinen Platz in der Spitzengruppe unbedingt verteidigen. Allerdings war in den ersten zehn Minuten Steinkirchen die bessere Mannschaft, einfach deswegen, weil viele Pässe des TSV direkt vor den Füßen der Gastgeber landeten. Großchancen ließ der TSV aber nicht zu. Danach konnten die Gäste immer mehr Spielanteile zurückgewinnen und kamen auch zu ersten Chancen. Richtig gefährlich wurde es allerdings erst durch einen Freistoß von Werner Rauscher, der an die Latte des Steinkirchener Tores ging. Noch vor der Halbzeit sorgte Michael Aschka (43.) nach schönem Doppelpassspiel für das 1:0. Nach der Halbzeit war dann eigentlich nur noch der TSV gefährlich, aber nicht weil es die Heimmannschaft nicht versucht hätte, sondern weil die Rudelzhausener Defensive geordnet stand. Doch von den eigenen Chancen konnte der TSV zunächst keine mehr verwerten, sodass es bis in die Schlussminuten spannend blieb. Mark Fekete vergab freistehend vor dem Tor, netzte dann aber in der 87. Minute zum erlösenden 2:0 für den TSV ein. Die Chancenverwertung bleibt also weiter das Manko des TSV, dafür präsentierte sich die Defensive stabil.