TSV Rudelzhausen

Erfolgreich beim Challenge-Cup

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 11.03.2017

Taekwondo-Sportler holen sechs Medaillen bei internationalem Turnier

ute Stimmung nach dem Challenge-Cup: (v.l.) Abteilungsleiter Bernd Todtenbier, Emely Möhring, Julia Noriega-Landzettel, Martin Pflüger, Bleona Osmanaj, Katharina Juric, Katharina Pflüger, Kim Seidel, Melanie Mühlbauer und Dominik Böhm.

Rudelzhausen. Wieder eine erfolgreiche Medaillenausbeute verzeichnete die Taekwondo-Abteilung des TSV beim Internationalen Challenge-Cup der Bayerischen Taekwondo Union. Sechs Sportler reisten dazu in Begleitung von Abteilungsleiter Bernd Todtenbier und den Trainern Melanie Mühlbauer und Dominik Böhm nach Altmannstein, um dort gegen andere Nachwuchstalente aus dem In- und Ausland zu kämpfen.

Da sein Vorrundengegner nicht zum Kampf angetreten ist, konnte Martin Pflüger direkt ins Finale einziehen. Hier musste er sich nacheinem spannenden und technisch sehr starken Kampf seinem Gegner letztendlich geschlagen geben und sicherte sich damit die Silbermedaille. Auch Bleona Osmanaj verlor ihren Finalkampf knapp mit 10:12 Punkten und erreichte somit ebenfalls den zweiten Platz. Die beiden TSV-Sportlerinnen Julia Noriega-Landzettel und Katharina Juric mussten gegeneinander antreten. Dieses vereinsinterne Duell entschied Katharina Juric für sich und so konnten eine weitere Silber- und eine Goldmedaille für das Team aus Rudelzhausen verzeichnet werden. Emely Möhring erreichte kampflos Platz eins, da sie keine Gegnerin in ihrer Gewichtklasse hatte.

Ein spannendes Duell, das bis in die vierte Runde ging, lieferte sich Katharina Pflüger mit ihrer Gegnerin vom TSV Waldtrudering. Die Rudelzhausenerin konnte in der Zusatzrunde den ersten Treffer landen und somit den Kampf im „Golden Point“ für sich entscheiden. Besonders erfreulich ist, dass Katharina Pflüger, Katharina Juric und Emely Möhring mit ihren ersten Plätzen bereits zum Saisonanfang die Qualifikation für die Ende des Jahres stattfindende Bayerische Meisterschaft verbuchen konnten.