TSV Rudelzhausen

Auf Medaillenjagd

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 11.03.2017

TSV-Taekwondoka messen sich bei Nachwuchsmeisterschaft in Neubiberg

Rudelzhausen. Der „Neubiberg Cup“ ist inzwischen mit 300 Teilnehmern eine der größten Taekwondo-Nachwuchsmeisterschaften in ganz Bayern. Auch die Wettkampfmannschaft der TSV-Taekwondoka reiste mit einem 17-köpfigen Team an, um sich mit der Konkurrenz zu messen.

Bei dem Turnier wurden sowohl Vollkontakt-, als auch Technikwettkämpfe ausgetragen, sodass die jungen Sportler in beiden Disziplinen des Taekwondo wichtige Turniererfahrung sammeln konnten. Im Technikbereich erreichten Lena Kahde und Selina Gleichauf einen tollen zweiten Platz im Paarlauf. Lena Kahde konnte sich zudem mit einem hervorragenden dritten Platz im Einzel bis 14 Jahre eine weitere Medaille erkämpfen. Im Einzel bis 17 Jahre weiblich erreichte Bleona Osmanaj den zweiten Platz.

Besonders erfolgreich war die Mannschaft im Vollkontaktwettkampf: Hannes Scharlach belegte hier den vierten Platz. Monique Schwarz, Bleona Osmanaj, Daniel Schreier und Selina Gleichauf erreichten jeweils den zweiten Platz. Katharina Juric, Julia Noriega Landzettel, Martin Pflüger und Ka tharina Pflüger erkämpften sich mit tollen Leistungen erste Plätze. Eine besonders erfreuliche Überraschung erzielte Pia Bauer, die ihren ersten Kampf bestritt. Sie zeigte einen tollen Wettkampf und sicherte sich damit als Neueinsteigerin ebenfalls eine Goldmedaille.
Emely Möhring und Stefan Brummer fungierten beim Turnier als Kampfrichter. Michael Plenagl, Dominik Böhm, Kim Seidel und Alexandra Adam unterstützen das Team als Betreuer. Die gesamte Abteilung jubelte dann über die erreichten. Erfolge und war stolz auf die junge Wettkampfmannschaft.

Reichlich Medaillen holten die Rudelzhausener Taekwondoka beim „Neubiberg Cup“.