TSV Rudelzhausen

Über die Nordbayerische Meisterschaft eine Runde weiter

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 20.05.2014

Sechs Taekwondokas sowie zwei Teams qualifizieren sich für „Bayerische“

Rudelzhausen. Nach Wörth an der Isar zur Nordbayerische Meisterschaft im Taekwondo/Formenbereich waren die Sportler des TSV Rudelzhausen unterwegs – und sie konnten zusammen mit der zehnköpfigen Nachwuchsmannschaft der Taekwondoabteilung bei diesem zweiten Qualifikationsturnier für die Bayerische Meisterschaft überzeugen. Insgesamt waren 210 Teilnehmer aus 24 Vereinen an den Start gegangen.

Im Einzelwettbewerb erreichten drei Teilnehmer aus Rudelzhausen eine Bronzemedaille. Michael Plenagl setzte sich in der Altersklasse bis 40 Jahre gegen starke Konkurrenz durch und sicherte sich den dritten Platz. Ebenfalls den dritten Platz erreichten Selina Gleichauf (bis elf Jahre), die sich gegen 17 weitere Starterinnen hervorragend nach vorne gekämpft hat, sowie Alexandra Adam (bis 14 Jahre), die gegen 24 Konkurrentinnen ebenfalls eine tolle Leistung zeigte.

Frank Seidel verpasste in der Klasse bis 50 Jahre aufgrund einer kleinen Unsicherheit leider die Medaillenränge, ist mit dem erreichten siebten Platz aber für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert. Ebenfalls für die Bayersiche Meisterschaft qualifiziert hat sich Lena Khade (bis elf Jahre) mit dem fünften Platz. Lena zeigte eine tolle Leistung mit nur geringem Abstand zu den vor ihr platzierten Teilnehmern. Auch Sabrina Beer qualifizierte sich in der Altersklasse bis 30 Jahre bei starker Konkurrenz mit dem siebten Platz für die Bayerische Meisterschaft.

Kim Seidel erreichte in der Klasse bis 14 Jahre das Semifinale, konnte sich jedoch nicht weiter ins Finale vorkämpfen. Marina Falter (bis elf Jahre), Emely Möhring (bis 14 Jahre) und Lisa Khade (bis 17 Jahre) mussten sich ebenfalls ihren Konkurrentinnen geschlagen geben.

Bei den Teamwettkämpfen erreichte das Team bis 14 Jahre mit Alexandra Adam, Kim Seidel und Emely Möhring den dritten Platz. Das Rudelzhausener Team bis elf Jahre mit Selina Gleichauf, Lena Khade und Marina Falter verfehlte um nur wenige zehntel Punkte den ersten Platz und erhielt somit die Silbermedaille. Damit haben sich neben sechs Einzelstartern auch zwei Teams aus Rudelzhausen für die Bayerische Meisterschaft am 19. Juli in Neubiberg qualifiziert. Trainer Stefan Brummer blickt aufgrund der gezeigten Leistungen zuversichtlich auf die Bayerische Meisterschaft.

Mit Medaillen zurückgekehrt sind die Rudelzhausener Taekwondokas von der Nordbayerischen Meisterschaft in Wörth an der Isar.