TSV Rudelzhausen

Stefan Brummer zweimal Erster

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 22.02.2014

Taekwondoka des TSV Rudelzhausen bei Internationalem BTU Poomse-Cup

Rudelzhausen. Am Wochenende startete die neue Saison der Taekwondokas auf dem internationalen BTU Poomse-Cup. Es nahmen 270 Sportler von 27 verschiedenen Vereinen aus vier Bundesländern teil. Darunter waren auch neun Starter der Taekwondoabteilung aus Rudelzhausen, die sich wacker schlugen.

Stefan Brummer erreichte mit seinen Teamkollegen vom SG Krumbach im Teamwettbewerb den ersten Platz. Auch Selina Gleichauf,Marina Falter und Lena Kahde zeigten im Team eine gute Leistung, die mit einem dritten Platz belohnt wurde. Im Paarlauf gelang es Stefan Brummer, sich mit seiner Partnerin Ulrike Rotter in der Seniorenklasse durchzusetzen und den ersten Platz zu belegen.

Auch bei den Einzelwettbewerben waren die Rudelzhauser erfolgreich. Stefan Brummer setzte sich in seiner Altersklasse durch und erreichte erneut einen souveränen ersten Platz. Durch wenige Unsicherheiten in der Darbietung verfehlte Frank Seidel den zweiten Platz knapp und wurde mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

Bei der Jugend weiblich bis elf Jahre starteten Selina Gleichauf, Marina Falter und Lena Kahde. Selina gelang es in der starken Gruppe von 24 Starten die Finalrunde der besten acht zu erreichen.

Die Jugendklasse weiblich bis 14 Jahre war mit 40 Sportlern die stärkste an diesem Tag. In dieser mussten auch Kim Seidel und Alexandra Adam an den Start. Alexandra Adam schaffte mit einem guten Lauf den Einzug in das Semifinale. Dort musste sie sich aber der starken Konkurrenz geschlagen geben. Auch Sabrina Beer verpasste den Einzug in das Finale nur um wenige Zehntel.

ehr gut bis ordentlich geschlagen haben sich die Rudelzhausener Taekwondokas.