TSV Rudelzhausen

Optimaler Saisonstart in den Lokalderbys für TSV-Tennisler

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 11. Mai 2011

Neun Mannschaften eröffnen die Punkterunde

Rudelzhausen. Für neun Mannschaften der Tennisabteilung des TSV begann am Wochenende die Punktspielrunde im Bezirk Oberbayern bei optimalem Wetter.

Bereits am Freitag empfing die Bambinimannschaft den TC Gerolsbach und musste sich mit einem Unentscheiden bei einem knappen Satzergebnis von 7:8 zufrieden geben. Dabei waren die Gegner im Durchschnitt ein bis zwei Jahre älter und hatten entsprechende Spielpraxis. Die erfahrene Juniorenmann’schaft „fertigte“ dann am Samstag den TC Au mit einem souveränen 6:0-Sieg ab.

Bei den Knaben trat der SV Ilmmünster nicht an, so dass man hier ein 6:0 verbuchte. Die „gemischte Knabenmannschaft“ – es starteten drei Mädchen und ein Bub aus Rudelzhausen gegen eine reine Knabenmannschaft aus Gammelsdorf – siegte ebenso mit 4:2. Knapp wurde es wieder im Duell der Juniorinnen, die in Hörgertshausen trotz des besseren Satzergebnisses nur ein Unentschieden mit nach Hause nehmen konnten. 

Die Herren 40 des TSV ließen bei ihrem 9:0-Auftakterfolg dem TV Nandlstadt II keine Chance.

Aber auch die Seniorenmannschaften des TSV kamen hoch motiviert aus der Winterpause. Die Damen 40 konnten im ersten Heimspiel gegen den SV Hörgertshausen den Sieg bereits nach den Einzeln perfekt machen, am Ende hieß es 6:3. Das gleiche Ergebnis brachte die Herrenmannschaft aus Gammelsdorf mit. Die Damenmannschaft spielte gegen SpVgg Neuching II und holte nach einem 1:3-Rückstand nach den Einzeln ein hart umkämpftes Unentschieden heraus.

Den Glanzpunkt setzen dann aber am Sonntagnachmittag die Herren 40 mit einem 9:0-Sieg gegen den chancenlosen TV Nandlstadt II. Damit lautet das erfreuliche Resümee des ersten Spieltages: Ungeschlagen bei sechs Siegen und drei Unentschieden.