TSV Rudelzhausen

Bier und Programm für „eines der beliebtesten Volksfeste“ schon bereit

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 09. Mai 2011

Bierprobe für 36.Volksfest, für das es heuer einige Neuerungen gibt

Von Christine Hainzinger
Rudelzhausen. Als „eines der beliebtesten Volksfeste, eingewachsen, beständig und bekannt“, adelte Baron Michael Beck von Peccoz das Rudelzhausener Volksfest, das heuer zum 36. Mal vom TSV veranstaltet wird. Am Freitag pro-„bierte“ er mit der TSV-Vorstandschaft und den Helfern für das Volksfest, Bürgermeister Konrad Schickaneder sowie den Braumeistern Stefan Ebensperger und Ralf Mussotter im Bräustüberl der Schlossbrauerei schon einmal das Festbier, das an den vier Volksfesttagen von 2. bis 5. Juni zum Ausschank kommen wird.

„Einige andere Sachen“ wird es heuer beim Volksfest geben, erklärte TSV-Vorsitzender Werner Rauscher. So werden unter anderem erstmals die „Holledauer Hopfareisser“ am Abend des Eröffnungsdonnerstags, traditionell der Vatertag, aufspielen. Die „Hopfareisser“ übernehmen am ersten Volksfesttag um 18 Uhr das Zepter von den Abenstalern.

Ein Prost auf das 36. TSV-Volksfest von 2. bis 5. Juni gab es bei der Bierprobe. Die TSV-Vorstandschaft stieß mit Baron Michael Beck von Peccoz, den Braumeistern Stefan Ebensperger und Ralf Mussotter, Bürgermeister Konrad Schickaneder und Ehrenvorsitzenden Lorenz Heigl auf gutes Gelingen an.   Foto: Hainzinger

Am Freitagabend spielen „Sigst’as“, am Samstagabend zum „Tag der Vereine und Betriebe“ Helmut Schranner und seine Holledauer Musikanten. Am Sonntag wollen mittags die Schlossberg-Musikanten und abends zum Volksfestausklang die Band „Take off“ für die passenden Klänge sorgen. Beibehalten wird die Verlosung von Sachpreisen an jedem Abend, außerdem gibt es wieder einen „Nachmittag der kleinen Preise“ am Volksfestsamstag von 15 bis 17.30 Uhr.
Außerdem gehören das Kaffeezelt, ein Biergarten und für ein sicheres Nachhausekommen der Volksfestbesucher der bewährte Bus-Shuttle-Service zum Festprogramm, für das „schon alles beieinander“ ist, wie Rauscher sagte.