TSV Rudelzhausen

Volksfest Rudelzhausen vom 13. bis 16. Mai

Bericht aus dem FORUM vom 08. Mai 2010

RUDELZHAUSEN (dj) · Vatertag ist schon traditionell Wandertag in den Gemeinden rund um Rudelzhausen. Denn am Vatertag, Christi Himmelfahrt, beginnt Jahr für Jahr die turbulenteste Zeit in Rudelzhausen: 
Das vom TSV organisierte Volksfest. Heuer findet es zum 35. Mal statt, und die Vereinsmitglieder haben wieder eine Menge ehrenamtlicher Stunden abgeleistet, damit die vier tollen Tage erneut ein unvergesseliches Erlebnis für alle Besucher werden.
Wenn Vereinspräsident Werner Rauscher das Anzapfen hinter sich gebracht hat, geht es in dem 2000 Personen fassenden Bierzelt mit Biergarten richtig rund, wobei natürlich Groß und Klein auch draußen im Vergnügungspark voll auf seine Kosten kommt.
Am Samstag, 8. Mai, geht es mit dem ersten Knaller schon ohne Aufwärmphase los: 
Die „Candy Night“ beginnt im Zelt um 20 Uhr und dient als Einstimmung aufs Volksfest, das dann fünf Tage später mit einem Gottesdienst um 9.30 Uhr offiziell beginnt.

Musikalische Höhepunkte am Freitag, 14., und Samstag, 15. Mai, sind die Auftritte von „Sigstas“ (Freitag, 20 Uhr) und des Hallertauer Lokalmatadors Helmut Schranner mit seinen Holledauer Musikanten (Samstag, ab
18 Uhr). An allen vier Festabenden werden unter den Besuchern wertvolle Preise verlost. Bevor am Samstag,15. Mai, der „Tag der Betriebe“ um 18 Uhr beginnt, sind alle Festgäste zum „Nachmittag der kleinen Preise“ geladen (halbes Hendl 3,50 Euro, Maß Bier 3,50 Euro, 100 Gramm Käse 1,20 Euro, 100 Gramm Steckerlfisch 1,40 Euro, zwei Paar Schweinswürstl 2,50 Euro). Doch Achtung: Dieses Angebot gilt nur von 15 bis 17.30 Uhr.
Am Sonntag, 16. Mai, klingt das 35. Rudelzhauser Volksfest dann im Festzelt mit den Tegernbacher Schlossberg Musikanten sowie den Holledauer Nachtschwärmern aus. Es empfiehlt sich, bis zum Ende anwesend zu bleiben, denn am Sonntag Abend werden nochmal eine Menge Sachpreise – darunter eine Reise und 50 Liter Bier – verlost.