TSV Rudelzhausen

Junge Taekwondo-Kämpfer mit guten Platzierungen

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 12. November 2009

Erster Wettkampf bei Circle-Cup in Wasserburg

Rudelzhausen. Die Nachwuchskämpfer von der Taekwondo-Abteilung des TSV haben sich in Wasserburg beim Circle-Cup wacker geschlagen und in der Teamwertung unter 23 Vereinen einen beachtlichen elften Platz erkämpft.

Die Neulinge Dominik Böhm, Gustav Jancik, Emely Möhring und Thomas Eichenlaub gaben in Wasserburg jeweils bei ihren ersten Wettkämpfen ihr Debut und erreichten je den dritten Platz. Thomas Eichenlaub zeigte ein besonderes Kämpferherz, da er sich trotz vieler gegnerischer Treffer nicht erschüttern ließ und bis zum Schluss nach vorne stürmte.

Martin Zellner, der schon einige Kämpfe absolviert hatte, musste mehrere harte Kopftreffer durch einen zwei Köpfe größeren Gegner einstecken und verlor im Finale. Er erreichte somit den zweiten Platz. Markus Haberkorn, der ebenfalls bereits über etwas Wettkampferfahrung verfügte, belegte den dritten Platz.

Die schon routinierteren Wettkämpfer Denniz Yavaz und Maximilian Kottermair gewannen ihre Finalkämpfe jeweils in ihrer Gewichts- und Altersklasse mit 14:10 und 5:4 und erreichten – beide gegen Wettkämpfer aus Wolnzach – den ersten Platz ihrer Gruppe.

Die Nachwuchskämpfer der Taekwondoabteilung und ihre Betreuer: Stefan Brummer, Maximilian Kottermair, Kirn Todtenbier, Gustav Jancik, Thomas Eichenlaub, Bernd Todtenbier (hinten v.l.), Emely Möhring,,, Dominik Böhm, Martin Zellner, Markus Haberkorn und Denniz Yavas (vorne v.l.).