TSV Rudelzhausen

Nachwuchs zeigt guten Fußball

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 15. Januar 2009

Wolnzach und Rudelzhausen gewinnen Hallenturniere in Mainburg

Mainburg. Eine gute Werbung für den Juniorenfußball war das 29. Hallenturnier des SV Puttenhausen in der Mainburger Hauptschulhalle, das unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Josef Reiser stand. Alle Spieler gaben ihr Bestes und zum großen Rückhalt jeder Mannschaft zählten die Torhüter. Besonders bei den Jüngsten, den E-Junioren schwappte die Begeisterung der Eltern öfters über und es gab Szenenapplaus für die jungen Fußballer.

Am Samstagmorgen begannen die Spiele der D-Jugend. Nach der Vorrunde brachten die Endspiele der D-Jugend folgende Ergebnisse: Der TV Meilenhofen wurde Siebter durch einen 5:0-Kantersieg über den FC Mainburg. Den fünften Platz sicherte sich der TSV Au mit einem 1:0-Erfolg gegen Leibersdorf. Dritter Sieger wurde der Geheimfavorit TSV Rudelzhausen mit einem sicheren 3:0-Erfolg über Sandelzhausen. 

Der Höhepunkt dieses D-Jugendturniers war das Endspiel zwischen Wolnzach und Puttenhausen. Der TSV Wolnzach hatte mit Jakob Wendl und Christopher Tschöke zwei starke Angreifer in ihren Reihen, die aber immer wieder am SVP-Torwart Michael Greiner scheiterten. Da auch die Puttenhausener Angreifer sehr stark waren, trennte man sich gerecht 1:1. Im entscheidenden Sieben-Meter-Schießen hatten die Wolnzacher die besseren Nerven und gewannen mit 2:1-Toren.

Die D- und E-Junioren strahlten mit Schirmherr Bürgermeister Josef Reiser, Turnierleiter Hans Winner, SVP-Vorsitzendem Dietmar Brunner, zweitem SVP-Vorsitzenden Thomas Kastner und Turnierleiter Hans Winner um die Wette.

Am Nachmittag startete das E-Juniorenturnier, das mit einem Sensationssieg des TSV Rudelzhausen endete. Hier war die Begeisterung der Eltern lautstark zu hören. Nach der Vorrunde kam es zu diesen Ergebnissen: Siebter wurde der TSV Obersüßbch durch einen 3:1-Erfolg über die tapfer kämpfenden Spieler des SV Hörgertshausen. Auf den fünften Rang kam die Mannschaft des Turnierfavoriten aus Aiglsbach mit einem 3:1-Sieg über den TSV Sandelzhausen. Dritter bei den D-Junioren wurde der TV Meilenhofen durch einen 1:0-Erfolg über den Gastgeber aus Puttenhausen.

Das Endspiel erreichten die beiden Teams aus Wolnzach und Rudelzhausen. Der TSV Wolnzach galt hier als klarer Favorit, aber die Jungs aus Rudelzhausen wurde von Spiel zu Spiel stärker. Da auch der Rudelzhausener Torwart Marcel Freund immer besser wurde und die Wolnzacher Stürmer immer wieder an seinen tollen Paraden scheiterten, reichte ein Tor von Manuel Ostermeier zum sensationellen 1:0-Erfolg für Rudelzhausen.