TSV Rudelzhausen

Neuer Trainer und junges Team

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  05. August 2005

TSV Rudelzhausen/Tegernbach startet mit Hans Ruhland zuversichtlich in neue A-Klassen-Saison

Einen einstelligen Tabellenplatz wollen die Kicker des TSV Rudelzhausen/Tegernbach. Gespielt wird in der Hinrunde in Tegernbach.

Rudelzhausen/Tegernbach. Die Kicker der fusionierten Fußballabteilung des TSV Rudelzhausen/Tegernbach starten am Sonntag in die neue A-Klassen-Saison. Als erster Gegner wird am Sportplatz in Tegernbach um 14.30 Uhr die Mannschaft von Hallbergmoos 2 empfangen. Im Vorspiel trifft die Reserve auf die dritte Mannschaft des TSV Eching.

In der neuen Saison gibt es einige Neuerungen bei den Fußballern. Das Rudelzhausener „Urgestein“ Hans Ruhland konnte als neuer Trainer verpflichtet werden. Durch eine schwere Knieverletzung ist der bisherige Trainer Martin Aigner außer Gefecht gesetzt. Dass er den Trainerjob an einen Nachfolger übergibt, entspricht nach SC-Angaben dem persönlichen und gesundheitlichen Wunsch Aigners.

Wenig Zeit blieb den Verantwortlichen der Fußball-Abteilung, um einen neuen Trainer zu finden. Mit Hans Ruhland konnte aber ein kompetenter und erfahrener Coach gewonnen werden. Werner Rauscher unterstützt Ruhland als Co-Trainer.

Die Vereinsführung aus Tegernbach macht unter den Kickern eine „gewisse Aufbruchstimmung“ aus. Groß sei die Trainingsbeteiligung auf dem SC-Gelände. Auch viele alte und neue Kräfte, die neu oder wieder für den Fußball gewonnen werden konnten, stehen auf dem Rasen.

Mit Thomas Rossmann, Stefan und Wolfgang Schuberthan sowie Lorenz Anneser wurden vier Tegernbacher Spieler „reaktiviert“. Wolfgang Bauer kommt aus Mauern zurück. Außerdem stoßen Tobias Pichlmaier (Allershausen) und die Jugendspieler Stefan Karber und Andreas HölzI zur Mannschaft.

Das Saisonziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. „Schwierig“ sei dies zwar mit dem jungen Team, „aber es ist durchaus ein realistisches Ziel‘, lässt die Vereinsführung durchblicken.

Die Heimspiele der Vorrunde werden in dieser Saison erstmals alle auf dem Fußballplatz in Tegernbach ausgetragen. Die Rückrunde wird dann in Rudelzhausen gespielt.

Anmerkung des TSV: 

Im Originalbericht der Zeitung stand nicht TSV Rudelzhausen/Tegernbach sondern TSV Rudelzhausen/SC Tegernbach. Der Verein TSV Rudelzhausen hat schon vor Jahren seinen Namen in TSV Rudelzhausen/Tegernbach geändert. Die Fußballspieler des SC Tegernbach sind Mitglieder in der Fußballabteilung des TSV Rudelzhausen/Tegernbach geworden. Alle Fußballspieler des früheren TSV Rudelzhausen und auch die Fußballspieler des SC Tegernbach spielen in der Fußballabteilung des TSV Rudelzhausen/Tegernbach. Es wäre schön, wenn die Presse und auch so manche Mitglieder und Verantwortlichen der beiden Vereine SC Tegernbach und TSV Rudelzhausen/Tegernbach  dies mal akzeptieren und den richtigen Vereinsnamen verwenden würden.