TSV Rudelzhausen

„Richtig gutes Volksfestbier“

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  25. April 2005

TSV-Abordnung bei Bierprobe in der Auer Brauerei

Rudelzhausen (voh). Das 30. TSV-Volksfest steht vor der Tür und da ist es guter Brauch, dass der Volksfestausschuss und treue Helfer vorab zur Schlossbrauerei Au kommen, um das Festbier zu testen. TSV-Vorsitzender Günther Dumsky war hellauf begeistert vom erstklassigen Gerstensaft. „Möge dieses Super-Bier an den vier Festtagen fließen ohne Ende,“ war am Freitagabend nicht nur sein frommer Wunsch.

Charmante Gastgeberin im Bräustüberl war Brauerei-Geschäftsführerin Caterina Beck von Peccoz, die sich ebenfalls schon auf das vom 5. bis 8. Mai dauernde Fest freut. Das traditionelle TSV-Fest eröffnet nicht nur die  „Hallertauer Volksfestsaison“, heuer kann zudem Jubiläum gefeiert werden. Bereits zum 30. Mal wird am Vatertag in Rudelzhausen „o’zapft“, weshalb Wirtschaftsminister Otto Wiesheu gerne das Amt des Schirmherrn übernommen hat und sich bestimmt eine frische Mass schmecken lässt. „Denn für euch haben unsere Braumeister richtig gutes Bier eingebraut,“ verkündete Freiin Cati. Neben einem abwechslungsreichen Programm, zu dem erstmals sogar ein Volksfestlauf zählt, gibt es für alle volljährigen TSV-Mitglieder als Überraschung auch noch einen steinernen Masskrug.

Natürlich ist das ein weiterer Grund, dem Volksfest entgegenzufiebern. Am Freitag aber bedankte sich TSV-Chef Dumsky zunächst für die erstklassige Bewirtung bei der Bier­probe und dann prosteten sich die TSV-Funktionäre und die Vertreter der Schlossbrauerei Au auf einen erfolgreichen Festverlauf zu.    

Auf einen erfolgreichen Verlauf des 30. TSV-Volksfestes stießen Vertreter des TSV und der Schloßbrauerei Au an. Vorgestellt wurden auch die Jubiläumsmaßkrüge.