TSV Rudelzhausen

Gelungener Volksfest-Auftakt

Bericht aus dem Freisinger Tagblatt vom 21. Mai 2004

Mit drei Schlägen schlug gestern Volksfestreferent Lorenz Heigl den Wechsel in den ersten Banzen und eröffnete mit dem traditionellen „O’zapft is“ das 29. Rudelzhausener Volksfest. In einem farbenprächtigen Festzug waren zuvor sämtliche Vereine der Gemeinde sowie Landrat Manfred Pointner, Eugen Freiherr und Katharina Freiin Beck von Peccoz, Hopfenkönigin Anita Penger und die gemeindlichen Honoratioren nach dem Gedenkgottesdienst zum Volksfestplatz gezogen, begleitet von der Abenstaler Blaskapelle. TSV-Vorstand Günther Dumsky brachte in seiner Eröffnungsrede die Hoffnung zum Ausdruck, dass das Fest auch heuer wieder unter einem guten Stern stehen möge und wünschte ihm einen guten Verlauf. Auch der Wettergott half kräftig mit: Der erste Festtag verlief trocken – zumindest außen. Der Gerstensaft floss jedoch schon in Strömen durch die durstigen Kehlen der zahlreichen Gäste, und die knusprigen Grillhendl und Hax’n taten ihr übriges, um den Durst nicht schwinden zu lassen. Bei einemPreis von 4,70 Euro ist die Maß auch für jeden erschwinglich. Am Samstag gelten überdies von 15 bis 18 Uhr verbilligte Preise. Bis übermorgen, Sonntag, ist noch täglich allerhand los auf der Abenswiese. Auch im Kindergartenzelt kommen die Eltern mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen auf ihre Kosten, während sich ihre Kleinen austoben können.     « Text/Foto: Feind