TSV Rudelzhausen

Mix Paarungen erzwingen Einigkeit und lösen manches Schmunzeln aus

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  28. Juni 2003

Gelungenes Nachwuchsturnier der Tennisabteilung – Alle in einer Gruppe

Fast zu gut meinte es der Wettergott, als am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen der Tennisnachwuchs sein erstes Schleiferlturnier austrug.

Bei einer Beteiligung von 26 Kindern im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren stand dabei eindeutig der Spaß und nicht der Erfolg im Vordergrund. Beim Start um 12.00 Uhr war vielen Kindern und Jugendlichen nicht ganz klar, was auf sie zukam.

Mit Ausnahme der vier Tennis-Anfänger wurde in einer Gruppe gespielt, so dass viele Mixed-Paarungen ein Schmunzeln der zuschauenden Eltern hervorrief. Entweder war der Größenunterschied oder das Leistungsgefüge der einzelnen Paare sehr unterschiedlich oder Geschwisterpaare mussten gezwungenermaßen Einigkeit im Spiel demonstrieren. Kaffee- und Kuchenpause am Nachmittag oder ein schnelles Eis hielt die Youngsters eher auf, die immer wieder gespannt die Auslosung der nächsten Mixed-Paarungen und Gegner erwarteten. Stolz banden sich die Siegerpaare nach jedem Spiel ein Schleiferl an ihren Schläger und prosteten ihren Gegnern mit einem Glas Limo zu. 
Nach acht Runden standen dann die Sieger endgültig fest.
Bei der Anfängergruppe, deren Spiel von vier jungen Trainerinnen mit unterstützt wurde, siegte souverän Tom Ewerling. Insgesamt hatte bei den jungen Damen Monika Betzenbichler die Nase vorn, dicht gefolgt von Martina Niedermaier und Steffi Geier. Korbinian Riester machte bei den jungen Herren das Rennen, zweiter wurde Andreas Kühnel, dritter Matthias Hofmann. Eine gemütliche Grillfeier rundete das Turnier ab, wobei Eltern und Kinder sich einig waren: Im nächsten Jahr gibt es wieder ein Schleiferlturnier !