TSV Rudelzhausen

Bauer / Klement behalten Titel

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  20. Juli 2002

Hochklassiger Tennissport bei Vereinsmeisterschaft

Rudelzhausen. Die Titelverteidiger machten wiederum das Rennen bei der Vereinsmeisterschaft der Tennisabteilung des TSV. Den Zuschauern wurde spannendes und hochklassiges Tennis geboten. Ganz oben auf dem Siegertreppchen standen schließlich wie im Vorjahr Kristina Bauer und Hermann Klement.

Bei den Damen konnte sich Kristina Bauer im Halbfinale klar in zwei Sätzen gegen Uschi Hagl behaupten. Hart umkämpft war hingegen das zweite Semifinale, in dem Nadine Schickaneder mit 6:2, 4:6 und 7:5 gegen Franziska Niedermaier den Platz als Siegerin verließ.

Im Endspiel standen sich somit Kristina Bauer und Nadine Schickaneder gegenüber. Ausgeglichen ver­lief der erste Satz, den Kristina Bauer im Tiebreak für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz, den sie mit 6:3 gewann, zahlte sich dann ihr druckvolleres Spiel aus. Damit sicherte sie sich wie im Vorjahr den Damen-Titel. Über den dritten Platz durfte sich Franziska Niedermaier freuen, nachdem sie Uschi Hagl in drei Sätzen mit 2:6, 6:4 und 6:0 besiegen konnte.

Bei den Herren standen sich im Halbfinale Hermann Klement und Robert Schranner gegenüber, das Klement klar für sich entschied. Im zweiten Halbfinale setzte sich Josef Ostermeier gegen Walter Senger nach spannendem Spielverlauf in drei Sätzen durch. Im Endspiel der Herren wurde ein sehr gutes und spannendes Match geboten. Nachdem sich Hermann Klement überzeugend den ersten Satz mit 6:2 gesichert hatte, konnte sich Josef Ostermeier im zweiten Satz nochmals gewaltig steigern. Trotz einer 4:1 Führung musste er sich jedoch im Tiebreak des zweiten Satzes knapp geschlagen geben. Hermann Klement konnte damit seinen Meistertitel verteidigen. Im Spiel um den dritten Platz siegte Walter Senger gegen Robert Schranner mit 7:5 und 6:4.

Nach der Siegerehrung wurde eine kleine Abschlussfeier für die am Punktspielbetrieb teilnehmenden Mannschaften abgehalten. Abteilungsleiter Konrad Bauer dankte den Mannschaftsspielern für ihren Einsatz bei den Punktspielen. Besonders der Nachwuchs war wiederum sehr erfolgreich. Die Knaben holten die Meisterschaft in der Kreisklasse l, die Mädchen und Juniorinnen wurden Vizemeister in ihren Gruppen. Bei den Erwachsenen konnten alle Mannschaften die Klasse halten. Erfreulich das Abschneiden der Damen, die ebenfalls Vizemeister wurden.

TSV-Vorsitzender Franz Nadler überbrachte die Glückwünsche des Hauptvereins an die Abteilung und überreichte als Zeichen der Anerkennung einen Gutschein an die Knaben-Meistermannschaft. Bei dieser Gelegenheit brachte er zum Ausdruck, dass in der Tennisabteilung wieder ausgezeichnete Arbeit im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich geleistet wurde. Ebenso dankte er der Abteilungsleitung für die gute Zusammenarbeit.