TSV Rudelzhausen

Festbier besteht Bewährungsprobe

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom  26. April 2002

Rudelzhausen (voh). Das TSV-Volksfest rückt näher und da durfte die beliebte Bierprobe natürlich nicht fehlen. Die Beurteilung „hervorragend“ wurde dabei dem Festbier der Schloßbrauerei Au von den Rudelzhausener „Vorkostern“ (unser Bild) zuerkannt. Es ist also gewährleistet, dass an den vier Festtagen vom 9. bis 12. Mai wieder ein Gerstensaft der Extraklasse zum Ausschank kommt. Baron Michael Beck von Peccoz begrüßte die 60 Personen umfassende TSV-Delegation im Bräustüberl und wünschte dem 27. TSV-Volksfest im Vorgriff einen guten Verlauf. Volksfest-Manager Lorenz Heigl seinerseits bedankte sich bei der Schloßbrauerei für die Einladung und stellte als Programm-Neuheit den „Nachmittag der kleinen Preise“ vor. Am Volksfest-Samstag kostet die Maß bis 18 Uhr nur drei Euro, ansonsten 4,40.      

von links: Baron Michael Beck von Peccoz, Direktor Linseisen, Braumeister Alois Siegel, TSV-Kassier Peter Geier, Volksfestreferent Lorenz Heigl, 2.Vorstand Robert Missauer, Braumeister   , 1.Vorstand Franz Nadler Foto: Vohburger