TSV Rudelzhausen

TSV Rudelzhausen und Mainburg dominieren Jugend-Hallenturnier

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 07.03.2001

Nachwuchskicker überzeugen durch Spielwitz und Kampfgeist gleichermaßen

Der FC Mainburg sowie der TSV Rudelzhausen dominierten das vom SV Puttenhausen am Wochenende ausgetragene Nachwuchs-Hallenturnier.Gingen die Niederbayern bei den E- und F- Junioren jeweils als Sieger vom Platz, so konnten die Gäste aus Oberbayern den Titel bei den C- und D- Junioren erringen.Eine gute Werbung für den Juniorenfußball war einmal mehr die 21. Auflage des vom SV Puttenhausen in der Hauptschul-Turnhalle ausgetragene Jugend-Hallenturnier. Alle Spieler gaben in punkto Spielwitz und Kampfgeist ihr Bestes, zum großen Rückhalt jeder Mannschaft zählten die Torhüter, die mit sehr guten Leistungen glänzten.Vor allem bei den Jüngsten, den E- und F- Junioren schwappte die Begeisterung der Eltern förmlich auf das Spielfeld über und es gab oftmals Szenenapplaus für die jungen Akteure. Besonderer Dank der Veranstalter galt den Schiedsrichtern, Rainer Pletsch vom TSV Elsendorf, Georg Schwärzer vom TV Aiglsbach, Siegfried Weger vom TSV Volkenschwand und Alfred Obermeier vom SV Puttenhausen.

C-Juniorensieger TSV Rudelzhausen mit SVP-Vorsitzendem Josef Reiser(rechts) und Turnierleiter Hans Winner (links)

Am Samstag begannen die Spiele der D- und F- Jugend. Nach der Vorrunde brachten die Endspiele der D- Jugend folgende Ergebnisse: Meilenhofen wurde Siebter durch ein 2:0 über den SV Puttenhausen. Den fünften Platz sicherte sich der TSV Au mit einem 3:0 gegen Volkenschwand. Dritter wurde die Mannschaft des FC Mainburg mit einem 2:0-Sieg gegen Sandelzhausen. Das Endspiel war eine spannende Angelegenheit. Der TSV Rudelzhausen musste all seine Spielkraft einsetzen, um zu einem 2 : 1 – Erfolg  über Geisenfeld zu kommen.

Am Nachmittag startete das F-Juniorenturnier. Hier war die Begeisterung der Eltern lautstark zu hören. Nach der Vorrunde kam es zu diesen Ergebnissen: Den siebten Platz erreichte die Mannschaft des TSV Au mit einem 6:0 über den SV Puttenhausen. Fünfter wurde der TV Meilenhofen durch ein 3:2 über Attenhofen. Auf den dritten Rang kam TSV Rudelzhausen nach einem 3.2 über Sandelzhausen. Mit einem 8:0 Kantersieg über Schweitenkirchen holte sich der FC Mainburg den Titel.

Am Sonntag früh begann das E- Juniorenturnier und auch hier war die Unterstützung der Eltern und Fans enorm. Die Vorrunde brachte folgende Endspiele: Im Spiel um Platz sieben behielt der SV Puttenhausen mit 2:0 über Walkertshofen die Überhand. Den fünften Rang erreichte der TSV Sandelzhausen mit 6:0 gegen die tapfer kämpfenden Spieler des SV Attenhofen. Den dritten Platz der TSV Rudelzhausen mit einem 3:0 über den TV Meilenhofen. Mit dem FC Mainburg gewann das beste Team auch verdientermaßen das Turnier und behielt im Endspiel sicher mit 3:1 gegen den TSV Au die Oberhand.

Am Nachmittag startete das vierte Turnier, das der C-Jugend. Hierbei war schon ein großer körperlicher Unterschied zu den E- und F- Junioren erkennbar. Auch in dieser Altersgruppe gab es für die Zuschauer spannende Spiele zu sehen, bis der Sieger des Wanderpokals feststand. Siebter wurde der TSV Sandelzhausen mit einem 4:3 gegen Meilenhofen. Mit einem 7:6 über Aiglsbach errang der FC Geisenfeld den fünften Rang. Einen guten vierten Rang erreichte der FC Leibersdorf nach einer 1:5 Niederlage gegen Wolnzach.

Das Endspiel war wieder einmal eine Klassepartie. Der TSV Rudelzhausen und der TSV Nandlstadt schenkten sich nichts und hätten die Rudelzhausener nicht so einen guten Torwart zwischen den Pfosten gehabt, wer weiß wie die Partie ausgegangen wäre. Am Ende hieß es 2:1 und der Glücklichere gewann das C-Juniorenturnier.