TSV Rudelzhausen

Herbstmeister wurden gefeiert

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 16.01.2001

Siegerehrung zur Vorrunde der E- und F-Juniorenkicker

Bereits zum vierten Mal fand im Gasthaus „Drei Tannen“ die Meisterschaftsfeier für die Qualifikationsrunde der E- und F-Junioren statt. Spielgruppenleiter Josef Schmid hieß am Freitagabend viele Spielführer, Eltern und Trainer willkommen. Mit der Siegerehrung der sogenannten Herbstmeister will man einen zusätzlichen Anreiz schaffen, denn seit Einteilung aufgrund der Spielstärke für die weiteren Spiele nach der Winterpause ging die Qualifikationsrunde doch etwas unter. Manche Vereine versuchten am Ende, durch schwächere Leistungen nicht Meister zu werden, um in der schwachen Gruppe weiter zu bleiben. Doch seit es Siegerurkunden und Geschenke für den Titel gibt, kann man dieser Entwicklung gegensteuern. Allerdings waren diesmal fünf Mannschaftsführer nicht anwesend, was sowohl Spielgruppenleiter Josef Schmid wie Stefan Hany bedauerten. Schöne Geschenke wurden an die Sieger verteilt und die Geschenke der nicht Anwesenden an andere Kinder verlost. Spielbälle nahmen zudem die Vertreter von Kirchdorf, Attaching, Palzing und Mintraching in Emp­fang. Der jüngste Spieler, Florian Haimerl (FC Mintraching) bekam von Spielgruppenleiter Stefan Hany eine Uhr des Bayerischen Fußballverbandes.

Die F-Junioren-Herbstmeister mit Stefan Hany (hinten rechts) und Adi Becker.
Thomas Neumaier (vorne 3. von links) und Werner Rauscher (2.Reihe, ebenfalls 3. von links) nahmen für den TSV Rudelzhausen die Urkunden und Geschenke als jeweiliger F-Juniorenmeister ihrer Spielgruppen entgegen.