TSV Rudelzhausen

Drei Meistertitel

Die Hallertauer Zeitung berichtete am 27.08.2021 ebenfalls über die Ergebnisse der Tennissaison 2021


Drei Meistertitel

Tennisabteilung des TSV blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Rudelzhausen. (red) Die Saison 2021 war für die Tennisabteilung des TSV eine erfolgreiche: Es gab gleich drei Meisterschaften zu feiern.

Die Bambini I holten sich in der Bezirksklasse 2 ungeschlagen die Meisterschaft. Zum Einsatz kamen neun Spielerinnen und Spieler.

Die Bambini II, welche ebenfalls in der Bezirksklasse 2 an den Start gingen, mussten sich der starken Konkurrenz geschlagen geben. Sie konnten keinen Sieg einfahren und belegten den sechsten Platz.

Die Knaben 15 I legten in der Bezirksklasse 3 einen fulminanten Start hin und gingen in den ersten vier Begegnungen jeweils als Sieger vom Platz. Jedoch mussten sie sich am vorletzten Spieltag dem späteren Meister TC Moosburg geschlagen geben, sodass am Ende ein starker zweiter Platz erreicht. wurde.

Die Knaben 15 II belegten den sechsten Platz von insgesamt acht Mannschaften in der Bezirksklasse 3. Am Ende standen zwei Siege und vier Niederlagen zu Buche.

Den Meistertitel in der Bezirksklasse 2 holten sich ungeschlagen die Junioren 18. Sie besiegten DJK Winden, FC Schweitenkirchen II, TV Geisenfeld II, MTV Ingolstadt und SV Weichering.

Bitter ging die Saison für die Herren in der Bezirksklasse 3 zu Ende. Punktgleich waren sie mit dem Tabellenersten TSV Wolnzach II, hatten aber fünf Matchpunkte weniger. Nachdem der TSV jahrelang keine Herrenmannschaft stellte, ist aber der zweite Platz umso erfreulicher.

Die Herren 40 in der Bezirksklasse 1 belegten mit nur einem Sieg aus sechs Partien den letzten Platz.

Platz fünf von sieben erreichte die Vierer-Mannschaft der Herren 50 in der Kreisklasse 1. Siege gegen den SV Sulzemoos und MTV Pfaffenhofen/Ilm waren am Ende zu wenig.

Den sechsten Platz von acht Kreisliga-Mannschaften erreichte die Vierer-Mannschaft der Damen. Mit einem Sieg und einem Unentschieden mussten sie sich der starken Konkurrenz beugen.

Die Meisterschaft holten sich die Damen 40 in der Bezirksklasse 1. Nach fünf Siegen aus fünf Matches konnten sie den Titel feiern.

Die Damen 40 (hinten v.l.): Hilde Seidl, Heidi Leitner, Andrea Steiger, Gabi Wiesinger, Elisabeth Kramschuster, Sigrid Maier und Christa Pösl sowie (vorne, v.l.) Astrid Ewerling, Helga Kühnel und Martina Maier. – Foto: TSV Rudelzhausen