TSV Rudelzhausen

Erfolgreiche Sportler geehrt

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 28.12.2019: Taekwondo-Abteilung des TSV zeichnet ihre Jahresbesten aus

Rudelzhausen. (red) Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Taekwondo-Abteilung des TSV wurden die erfolgreichen Sportler geehrt. Wieder einmal auf dem ersten Platz stand dabei der Spitzensportler und dreifache Deutsche Meister Stefan Brummer. Neben dem „Triple“ bei der „Deutschen“ erkämpfte das Ausnahmetalent zahlreiche weitere Pokale und Medaillen bei nationalen und internationalen Meisterschaften.

Stefan Brummer war dabei sowohl im Einzel als auch im Paar mit Sportpartnerin Bärbel Reiner (TKD Neubiberg) und im Team erfolgreich. Unter anderem stand er bei Top-Turnieren wie den German Open und den Austrian Open auf dem Siegerpodest und holte gemeinsam mit Bärbel Reiner den Titel bei der Beach-Weltmeisterschaft in Ägypten.

Den zweiten Platz bei der vereinsinternen Jahresbestenwertung erreichte die Vollkontakt-Wettkämpferin Emely Möhring, gefolgt von ihrer jüngeren Schwester Alice Möhring, die den dritten Platz belegte. Auch die beiden jungen Sportlerinnen haben die Abteilung das ganze Jahr über erfolgreich nach außen vertreten.

Stellvertretender Abteilungsleiter Michael Plenagl (links) und Kinderreferentin Sabrina Rasche (rechts) mit Maxime Müller, Lukas Bauer und Bastian Sommerer (v.l.), die für den größten Trainingsfleiß geehrt wurden.

Abteilungsleiter Bernd Todtenbier zeichnete aber nicht nur die besten Sportler aus, sondern bedankte sich auch mit Präsenten bei der Trainer- und Vorstandschaft, denn ein gut ausgebildeter Trainerstab und eine funktionierende Führungsriege sind für ein erfolgreiches Vereinsleben essentiell.

Beste und fleißigste Nachwuchssportler

Auch im Nachwuchsbereich wurden im Sportjahr 2019 einige Turniere besucht. Sarah Schuster wurde als erfolgreichste Sportlerin bei den Kindern geehrt. Den zweiten Platz belegte Katharina Höfler gefolgt von Susanne Forstner, die den dritten Platz erreichte.

Für den größten Trainingsfleiß wurden Maxime Müller, Lukas Bauer und Bastian Sommerer ausgezeichnet. Sie hatten die meisten Trainingseinheiten im Kindertraining besucht.