TSV Rudelzhausen

Stefan Brummer holt den Titel

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 22.07.2017

TSV-Taekwondoka auch bei der Bayerischen Meisterschaft erfolgreich

Rudelzhausen. Die Taekwondo-Technikmannschaft des TSV trat kurz vor der Sommerpause noch einmal bei der Bayerischen Meisterschaft an, um sich mit den Besten aus dem ganzen Freistaat zu messen.

Startberechtigt waren nur Sportler, die sich im Vorfeld auf einem der Qualifikationsturniere durchsetzen konnten. Ebenso nahmen Landes-und Bundeskadersportler teil. In der Gruppe Team bis 17 Jahre verpassten Emely Möhring, Alexandra Adam und Kim Seidel nur knapp den Medaillienrang. Für eine erfreuliche Überraschung sorgten Selina Gleichauf, Marina Falter und Lena Kahde, die sich mit einer sehr guten Leistung den zweiten Platz im Team bis 14 Jahre sichern konnten. Im Einzelwettbewerb konnte Selina Gleichauf in der am stärksten besetzen Gruppe ins Finale einziehen. Stefan Brummer ging in zwei Kategorien an den Start. Im Einzel belegte er Platz zwei mit nur einem Zehntel Punkt Rückstand zum Erstplatzierten. Im Paar-Wettbewerb konnte sich Brummer mit seiner Partnerin Bärbel Reiner deutlich von der Konkurrenz absetzen. Die beiden belegten wie auch im Vorjahr den ersten Platz und konnten somit erneut den Titel „Bayerischer Meister“ nach Rudelzhausen holen. Coach Michael Plenagl war sehr erfreut über die Platzierungen.

Erfolgreich bei der „Bayerischen“: Stefan Brummer, Emely Möhring, Kim Seidel, Alexandra Adam, Lena Kahde, Marina Falter, Selina Gleichauf und Coach Michael Plenagl (v.l.).