TSV Rudelzhausen

Sechs Starts für die Bayerische

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 29.05.2015

Qualiturnier in Feucht: Taekwondo-Technikteam mit guten Platzierungen

Rudelzhausen. Mit der Nordbayerischen Meisterschaft in Feucht ging das letzte Qualifikationsturnier für die Bayerische Taekwondo-Technikmeisterschaft über die Bühne. Das Turnier mit Teilnehmern aus ganz Bayern wurde auf zwei Wettkampfflächen ausgetragen und mit dabei waren auch mehrere Sportler der Taekwondoabteilung des TSV.

Frank Seidel konnte sich trotz enorm starker Schwarzgurt-Konkurrenz mit dem sechsten Platz die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft sichern.

Die Sportler der TSV-Taekwondoabteilung können zufrieden mit ihrem Abschneiden bei der Nordbayerischen Meisterschaft sein.

Im Teamwettbewerb bis 14 Jahre weiblich belegten Emely Mähring, Alexandra Adam und Kim Seidel Platz drei und erhielten somit die Bronzemedaille. Selina Gleichauf, Marina Falter und Lena Kahde belegten in der selben Klasse Platz sechs. Damit sind beide Jugendteams für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

Diese sechs Sportlerinnen gingen außerdem im Einzel an den Start und mussten sich in der mit 27 Teilnehmerinnen am stärksten besetzten Gruppe gegen starke Konkurrenz beweisen. Bereits in der ersten Runde mussten die Mädchen eine der anspruchsvollsten Formen darbieten. Dabei schaffte Emely Möhring als einzige den Einzug ins Semifinale. Hier verfehlte sie nur hauchdünn den Einzug ins Finale und damit die Qualifikation für die Bayerische im Einzel.

Stefan Brummer ging mit Ulrike Rotter im Paarwettbewerb an den Start. Die beiden erreichten Platz zwei und konnten sich damit über die Silbermedaille sowie die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft freuen.

Die Taekwondoabteilung des TSV ist somit mit sechs Starts (drei Teams, ein Paar und zwei Einzelstarter) für die Bayerische Technikmeisterschaft im Juli qualifiziert.