TSV Rudelzhausen

Beim Technik-Cup erfolgreich

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 24.11.2014

Selina Gleichauf zeigt Spitzenleistung – Lena Kahde verfehlt Bronze knapp

Rudelzhausen. Beim Technik Cup der Bayerischen Taekwondo Union, einem Nachwuchsturnier auf Landesebene, waren die Rudelzhausener Taekwondo-Kämpferinnen wieder erfolgreich. Mit Selina Gleichauf, Lena-Sophie Kahde, Emely Möhring, Kim Seidel, Alexandra Adam und Lisa-Marie Kahde gingen dieses Mal sechs Sportlerinnen in sieben Wettkämpfen an den Start. Das Turnier, bei dem 24 Vereine aus ganz Bayern mit insgesamt 175 Nachwuchssportlern bis 17 Jahren teilnahmen, wurde auf drei Flächen ausgetragen.

Selina Gleichauf, die im Einzelwettbewerb bis zwölf Jahre an den Start ging, zeigte erneut eine Spitzenleistung und arbeitete sich hervorragend auf den zweiten Platz nach vorne. Lena Kahde, die in derselben Klasse startete, zeigte ebenfalls eine tolle Darbietung und verpasste mit dem vierten Platz nur ganz knapp die Bronzemedaille.

Im Einzelwettbewerb bis 14 Jahre gingen drei Sportlerinnen an den Start: Während sich Emely Möhring und Alexandra Adam bereits im Semifinale der Konkurrenz geschlagen geben mussten, gelang Kim Seidel der Einzug ins Finale. Dort fiel sie durch einen Fehler in der Form jedoch auf den achten Platz zurück.

Besser lief es diesmal für Lisa-Marie Kahde, die im Einzelwettbewerb bis 17 Jahre die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen durfte.

Betreuer Stefan Brummer mit den Sportlerinnen Kim Seidel, Emely Möhring, Alexandra Adam, Selina Gleichauf, Lena-Sophie Kahde und Lisa-Marie Kahde (v.l.)

Alexandra Adam, Kim Seidel und Emely Möhring gingen zusätzlich in der Kategorie Team weiblich bis 14 Jahre an den Start und erreichten zusammen den dritten Platz. Leider musste das Team durch einen Fehler in der Form den ersten Lauf abbrechen, ansonsten wäre durchaus Platz eins oder mindestens der zweite Platz möglich gewesen, so Trainer Stefan Brummer. Dennoch ist er mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden.