TSV Rudelzhausen

Stimmung mit „Jets“ und Holledauer Lied

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 02.06.2014

Gute Laune bei Besuchern und Überraschungssängerinnen des TSV-Volksfestes

Von Martina Unterburger
Rudelzhausen. Ein frisches Hendl, eine kühle Maß Bier, fetzige Hits der Showband und einige glückliche Gewinner gehören traditionell zum TSV-Volksfest. Zum 39. Mal fand es heuer bereits statt und war während des kompletten Festwochenendes stets gut besucht.

Am Freitagabend sorgte die Show-Band „The Jets“ für beste Stimmung im gut besuchten Festzelt. Mit Klassikern, Filmsongs und aktuellen Hits heizten die fünf Vollblutmusiker den Volksfestbesuchern so richtig ein. Vor allem in den ersten Zeltreihen wurden schon zu früher Stunde die Bänke erobert, kräftig mitgeklatscht und lauthals mitgesungen.

Musikalisch gab’s am Volksfest-Freitag einiges: Das „Holledauer Lied“…

Gegen 22 Uhr war dann die Spannung bei allen Losekäufern groß. Zu gewinnen gab es als fünften Preis wie gehabt ein halbes Hendl und eine Maß Bier. Das erste Siegerlos gehörte Bernhard Groß, dem Chef der Küche, was im Publikum für viele Lacher sorgte, da quasi der „Hendlboss“ selbst sein Hendl gewonnen hatte. Groß gab den Preis wieder zurück, so dass sich ein anderer Gewinner über die leckere Brotzeit freuen konnte. Traditionell gehörten auch ein Tankgutschein und ein Weinkorb zu den attraktiven Preisen.

Als zweiter Preis wurde ein Smartphone verlost. Als Hauptpreis vergab der bewährte Leiter der Verlosung, Konrad Weiher, in diesem Jahr einen LCD Fernseher. Glücksfee Katrin hatte das Los von Heiner Heigl gezogen, der freudestrahlend seinen neuen Fernseher in Empfang nahm. Dann stürmten drei Frauen um Maria Meiler die Bühne und gaben das Holledauer Lied zum Besten. Unterstützt wurden sie von der Show-Band „The Jets“, die die Melodie des für sie zuvor unbekannten Lieds bald begleiten konnten und von den vielen Sängerinnen und Sängern im Publikum. Für die tolle und ausdauernde Gesangsleistung wurden die drei Damen von den Festzeltbesuchern mit gebührendem Applaus belohnt.

… und Stimmungshits von den „Jets“, die sich auch „Untzerstützung“ aus dem Volksfest-Publikum holten.

Der Volksfest-Samstag startete bereits um 15 Uhr. Bei kleinen Essens- und günstigem Maßpreis fanden sich schon viele Besucher auf der Festwiese ein.

Am Abend sorgte dann die Band Tromposaund für Unterhaltung am Tag der Betriebe, Vereine und Behörden. Gut besucht war das Zelt zur Brotzeitszeit, am späteren Abend lichteten sich dann die Reihen deutlich, dafür war in der Bar umso mehr Betrieb. Auch eine Verlosung stand am Samstagabend natürlich auf dem Programm. Insgesamt 200 Liter Bier waren zu gewinnen. Über den Hauptgewinn von 100 Liter Bier durfte sich Vera Schreiber freuen.

Gestern herrschte dann bereits ab 10 Uhr Festzeltbetrieb. Zum Frühschoppen und zum Mittagstisch konnten die Volksfestbesucher gemütliche Stunden im Zelt verbringen, unter musikalischer Begleitung der „Schlossberg Musikanten“ aus Tegernbach. Am Abend sorgte dann die Band „OHA“ für einen gebührenden Volksfestausklang.