TSV Rudelzhausen

Erwin Maier verstorben

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 07.08.2013

Enzelhausen. Erwin Maier ist am Montag im Alter von 76 Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Als „Maier- Wirt“ war der gesellige Gastwirt und Metzgermeister weithin bekannt und geschätzt.
Geboren wurde er am 1. November 1936 in München. Seiner Frau Franziska, eine geborene Eber- wein, gab er 1964 das Jawort. Sechs Kinder haben die beiden großgezogen, sie gingen ihm über alles. Liebevoll hat er sich auch um seine zehn Enkelkinder gekümmert. Erwin Maier war sehr sportlich und in zahl reichen Vereinen Mitglied. 60 Jahre war er unter anderem beim TSV Rudelzhausen, fast ebenso lange bei den Jagdhornbläsern Holledau. Auch beim CSU-Ortsverband und bei den Abensthaler Schützen war er sehr engagiert. Gerne hat er sich der Jagd gewidmet und er war ein begeisterter Privatpilot. Am aktuellen Zeitgeschehen war der Verstorbene stets interessiert.
Aussegnung ist am heutigen Mittwoch um 18 Uhr auf dem Friedhof in Rudelzhausen. Requiem mit anschließender Beerdigung findet morgen um 10 Uhr statt.

Erwin Maier ist verstorben.

Der TSV Rudelzhausen trauert um sein Ehrenmitglied.

Erwin Maier ist bereits 1953 Mitglied des TSV Rudelzhausen geworden. Vor zehn Jahren, im Jahr 2003, wurde er zum Ehrenmitglied des TSV Rudelzhausen ernannt. Erst vor wenigen Tagen wurde er für seine 60-Jährige Mitgliedschaft vom TSV und dem BLSV geehrt. Sein tragischer Tod hat uns alle tief berührt.