TSV Rudelzhausen

Taekwondo-Nachwuchs misst sich

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 20. April 2009

Zwölf junge TSV-Kämpfer sammeln Wettkampferfahrung bei Danrho-Cup

Wettkampferfahrung beim Danrho-Cup sammelten zwölf junge Taekwondo-Kämpfer

Rudelzhausen. Zwölf junge Taekwondo-Kämpfer des TSV traten kürzlich beim Danrho Cup in Karlsfeld bei München an. um erste Wettkampferfahrung zu sammeln. Unter 170 Teilnehmern aus 23 Vereinen gingen die Buben und Mädchen der Taekwondo-Abteilung des TSV an den Start. Auf die Wettkämpfe eingestellt wurden sie von Eray Zar, Sven Jelken. Kim und Bernd Todtenbier.

Die Nachwuchskämpfer erreichten einen beachtlichen siebten Platz in der Vereinswertung. Markus Haberkorn, Andreas Stanglmaier, Maximilian Aurin, Gustav Jancik, Florian Buchberger und David Priem sammelten bei der Teilnahme an dem Vollkontakt-Turnier erste Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen. David Priem schaffte gegen Andreas Stanglmaier aus den eigenen Reihen den ersten Platz. Maximilian Aurin und Gustav Jancik erreichten jeweils einen beachtlichen dritten Platz.

Deniz Yavas gewann seinen ersten Wettkampf durch mehrere Kopftreffer. Den Finalkampf verlor er aber mit 7:9, weil seine Kräfte in der letzten Runde schwanden. So erreichte er den zweiten Platz.

Michael und Franziska Tafelmeier schieden in ihrem ersten Kampf durch k.o. aus. Verena Tafelmeier hingegen konnte ihren ersten Wettkampfauftritt durch k.o. nach elf Sekunden für sich entscheiden. Im Finalkampf traf sie auf eine starke Kämpferin aus Dachau. Verenas Coach beendete jedoch das ungleiche Duell in der zweiten Runde, um größere Verletzungen zu vermeiden, weshalb sie schließlich einen guten zweiten Platz belegte.

Stephan Schwanner, der schon zu den erfahreneren Kämpfern gehört, erlangte kampflos Rang eins. Glück hatte Melanie Bauer. Durch ein Freilos erreichte sie das Finale. Hier musste sie gegen eine sehr starke und erfahrene Kämpferin aus Wolnzach antreten. Trotz einer 2:13-Niederlage schlug sie sich tapfer und kämpfte alle drei Runden durch. Sie erreichte somit den zweiten Platz.