TSV Rudelzhausen

Erfolge für Taekwondoka

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 23. April 2008

Stefan Brummer und Sabrina Beer auf Siegerpodest

Rudelzhausen. Den Sprung auf das Siegerpodest schafften die beiden TSV-Taekwondoka Stefan Brummer und Sabrina Beer kürzlich beim siebten internationalen Sachsen-Anhalt-Cup in Burg.

Trotz starker Konkurrenz konnte sich Stefan Brummer in seiner Gruppe „Senioren 1“ einen guten zweiten Platz erkämpfen. Nur gegen den Kämpfer des gastgebenden Vereins musste er sich geschlagen geben. Im Paar-Wettbewerb verbesserte sich Stefan und belegte in der Gruppe der 16- bis 35-Jährigen den ersten Platz.

Die sehr ehrgeizige Sabrina Beer belegte in ihrer Gruppe „Senioren 1“ den dritten Platz. Sie unterlag in zwei Kämpfen, konnte aber mit dem dritten Platz trotzdem einen beachtlichen Erfolg feiern.

Die Veranstalter boten außerdem einen Sonderkontest im Bereich „Illbo-tayrion“ an. Übersetzt heißt dies „Abgesprochener Einschrittkampf“. Zwei Kämpfer treten an, wobei ein Sportler drei mal zum Angriff ansetzt. Sein Gegenüber muss sich mit großer Präzision verteidigen. In dieser Disziplin erreichte Stefan Brummer einen sehr guten zweiten Platz. Sabrina Beer musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben, zeigte aber eine gute Leistung.

Lob für die beiden erfolgreichen Taekwondoka gab es von Abteilungsleiter Bernd Todtenbier und von Trainer Rudi Ostermeier. Derzeit bereiten sich Stefan Brummer und Sabrina Beer auf die Bayerischen Meisterschaften vor, die am 19. Juli stattfinden.