TSV Rudelzhausen

Sandelzhausen mit bestem F1-Team

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 16. Januar 2008

TSV Rudelzhausen/Tegernbach gewinnt Mainburger Turnier mit seiner F2

Der TSV Rudelzhausen gewann bei den F2-Junioren und der TSV Sandelzhausen bei den F1-Junioren das Mainburger Hallenfußballturnier am Dreikönigstag. Auch am zweiten Tag der Veranstaltung kamen die zahlreichen Zuschauer auf Ihre Kosten und sahen tolle Spiele in beiden Turnieren.
Die richtige Einstimmung in den Fußballsonntag lieferten die F2-Junioren. In der Gruppe A mussten sich der FC Mainburg II mit dem TSV Bad Gögging und dem TV Aiglsbach und dem FC Geisenfeld auseinandersetzen. Während sich der TVA souverän mit sieben Punkten den Gruppensieg sicherte, kam der FC Mainburg nach einem knappen 1:1 im letzten Gruppenspiel gegen Geisenfeld auf Rang zwei. Den dritten Platz belegte der FC Geisenfeld und Rang vier ging an den TSV Bad Gögging.
Bei der Gruppe B standen sich der FC Mainburg III, der aus drei F-Junioren und fünf G-Junioren bestand, TSV Rudelzhausen, TSV Sandelzhausen und ATSV Kelheim gegenüber. Hier setzte sich der klar körperlich überlegene TSV Rudelzhausen mit neun Punkten an die Spitze. Rang zwei belegte der spielerisch starke Gast aus KeIheim. Platz 3 belegte überraschend die Mannschaft von Mainburg III vor dem TSV Sandelzhausen.
Im Halbfinale kam es dann zu den Begegnungen Aiglsbach gegen Kelheim und Rudelzhausen gegen den FC Mainburg II. Das erste Spiel konnte der ATSV Kelheim klar mit 2:0 für sich entscheiden und war somit der erste Finalteilnehmer. In der zweiten Partie kamen die Jungs von Trainer Peter Eberhagen gegen den TSV Rudelzhausen mächtig unter die Räder und mussten sich mit 1:6 geschlagen geben.
Im Spiel um Platz sieben zeigte der TSV Sandelzhausen sein bestes Spiel an diesem Tag und bezwang den TSV Bad Gögging mit 3:0. Hart umkämpft dagegen war die Partie um Platz 5. Hier standen sich der FC Geisenfeld und der FC Mainburg III gegenüber. Geisenfeld ging schnell mit 1:0 in Führung, nun dachten die Zuschauer, dass die Jüngsten noch eine hohe Niederlage einstecken müssen. Doch die Jungs und Mädels von Trainer Hermann zeigten Kampfkraft und Spielwitz und erzielten den Ausgleich. 15 Sekunden vor dem Schlusspfiff mussten sie jedoch noch den 2:1 Siegtreffer des. FC Geisenfeld hinnehmen.
Im Spiel um Platz 3 war es dann wieder eine klare Angelegenheit für den TV Algisbach, der den FC Mainburg II mit 4:0 besiegte. Im Finale kamen alle Zuschauer ins Schwärmen, da sich die beiden Finalisten, Rudelzhausen und Kelheim, einen packenden Kampf lieferten. Am Schluss konnte der TSV Rudelzhausen die Partie knapp mit 2:1 für sich entscheiden und war somit verdienter Sieger der F2-Runde.   ……………………….

Siegerehrung beim Mainburger F1-Jugendturnier: Die Erstplatzierten zeigten tollen Fußball.